Ladekabel und Wallbox für den Opel Grandland Plug-in Hybrid

Hier finden Sie schnell und einfach die passende Ladelösung für Ihren Opel Grandland Plug-in Hybrid.

Der Opel Grandland Plug-in Hybrid (ab 2022, für den Vorgänger siehe hier) kann serienmäßig mit bis zu 3,6 kW geladen werden. Zum Laden zuhause empfehlen wir eine 11 kW-Wallbox. Ist eine rote Starkstrombuchse (CEE-Buchse) vorhanden, können Sie auch ein mobiles CEE-Ladekabel, wie Sie es unten finden, kaufen, und das Fahrzeug damit mit bis zu 3,6 kW laden. Zum öffentlichen Laden unterwegs sollten Sie immer ein 11 kW-Ladekabel dabei haben. Gegen Aufpreis ist der Grandland Plug-in-Hybrid auch mit einem einphasigen 7,4 kW Onboard-Charger erhältlich. Wollen Sie die 7,4 kW-Variante zuhause mit mehr als 3,6 kW (die Ladeleistung an einer 11 kW-Wallbox), empfehlen wir die Installation einer 22 kW-Wallbox und für unterwegs ein 22 kW-Ladekabel. Die passenden Produkte finden Sie unten.

Ladeanschluss AC: Typ 2
Max. Ladeleistung:

3,6 kW (1-phasig)

optional: 7,4 kW (1-phasig)

Empfehlung
Ladezubehör:

für 3,6 kW-Modell: min. 3,6 kW (1-phasig)

für 7,4 kW-Modell: min. 7,4 kW (1-phasig) oder 22 kW (3-phasig)

Mode 3-Ladekabel

Ladekabel zum Laden des Grandland Plug-in Hybrid an Ladestationen

Mit diesen Ladekabeln laden Sie den Opel Grandland Plug-in Hybrid mit maximaler Geschwindigkeit an öffentlichen Ladesäulen und privaten Wallboxen:

Mode 2-Ladekabel

Steckdosenladekabel für den Grandland Plug-in Hybrid

Der Grandland Plug-in Hybrid kann sowohl an normalen Haushaltssteckdosen, als auch an Starkstrom geladen werden. Je nach Anwendungsfall empfehlen wir folgende Produkte:

Ladekabel für Schukosteckdosen (230V)

Mit den folgenden Kabeln kann der Grandland Plug-in Hybrid an normalen Haushaltssteckdosen geladen werden.

Ladekabel für Starkstrom (CEE, 400V)

Mit den folgenden Kabeln kann der Grandland Plug-in Hybrid an Kraftstrom (auch Drehstrom bzw. Starkstrom genannt) geladen werden.

Ladestationen

Wallboxen zum Laden des Grandland Plug-in Hybrid

Mit den folgenden Wallboxen kann der Grandland Plug-in Hybrid komfortabel und sicher zuhause (Einfamilien- oder Mehrparteienhaus) oder im Unternehmen geladen werden.

-60%
679,00  269,00 
-69%
799,00  249,00 
-66%
892,50  299,95 
-74%
769,00  199,94 
-10%
499,00  449,00 

Alle Wallboxen für den Opel Grandland Plug-in Hybrid (3,6 kW-Variante)

-63%
799,00  299,00 
-67%
898,75  299,95 
-4%
TOP-ANGEBOT
569,00  549,00 
-5%
TOP-ANGEBOT
798,00  758,00 
-16%
829,00  699,00 

Alle Wallboxen für den Opel Grandland Plug-in Hybrid (7,4 kW-Variante)

Elektriker für die Wallbox-Installation finden

Bei E-Mobility-Partner finden Sie Elektriker, die eine Wallbox für den Opel Grandland installieren können. Wir empfehlen auch dringend, einen Elektriker mit der Überprüfung und ggf. Absicherung der Hauselektrik zu beauftragen, wenn Sie Ihr Fahrzeug an bestehenden Steckdosen (Schukosteckdose, Starkstombuchse) laden möchten.

Hinweis zum Grandland mit 7,4 kW Onboard-Charger

Gegen Aufpreis lädt das fahrzeuginterne Ladegerät (Onboard-Charger) des Grandland Plug-in Hybrid nicht nur mit 3,6 kW, sondern mit 7,4 kW. In der Regel ist einphasiges Laden in Deutschland gemäß der Technischen Anschlussbedingungen nur bis 20 A/4,6 kW zulässig, um Schieflasten zu vermeiden. Beim optional erhältlichen 7,4 Onboard-Chargers des Grandland, der einphasig lädt, ist demnach zu beachten, dass die maximale Ladeleistung von 7,4 u. U. nicht erreicht werden kann.

Möglichkeiten, den Opel Grandland Plug-in Hybrid zu laden

Sie haben mehrere Möglichkeiten, den Opel Grandland zu laden. Hier lesen Sie, welche und was Sie dazu brauchen:

  • Laden unterwegs an Ladestationen: Manche Ladestationen haben ein fixes Kabel, das Sie nutzen können, der Großteil der öffentlichen Ladesäulen jedoch nicht. Daher sollten Sie zum Laden unterwegs immer ein Ladekabel dabei haben. Zum Laden des Opel Grandland eignet sich ein Typ 2-Ladekabel, wie Sie es oben finden. Für den Grandland mit 3,6 kW Ladeleistung empfehlen wir ein 11 kW-Ladekabel, für die Version mit 7,4 kW-Ladeleistung ein 22 kW-Ladekabel, um die maximale Ladeleistung zu erreichen.
  • Laden zu Hause an einer Wallbox: Mit einer Wallbox laden Sie den Grandland zuhause sicher und komfortabel. Für den Grandland mit 3,6 kW Ladeleistung empfehlen wir eine 11 kW-Wallbox, für die Version mit 7,4 kW-Ladeleistung eine 22 kW-Wallbox.
  • Laden mit Starkstrom: An roten Starkstrombuchsen (großer Industriestecker CEE32A oder kleiner Industriestecker CEE16A) können Sie den Grandland mit derselben Ladeleistung wie an einer 16A/11 kW-Wallbox bzw. 32A/22kW-Wallbox laden. Dazu brauchen Sie ein mobiles Ladegerät, wie Sie es oben finden. Ein Adapterset macht diese Kabel vielseitig einsetzbar (an verschiedenen CEE-Buchsen und Schukosteckdosen).
  • Laden an normalen Schuko-Steckdosen: In Situationen, in denen keine Ladestation oder Starkstrombuchse vorhanden ist, können Sie den Opel Grandland mit einem Schuko-Ladekabel, wie Sie es oben finden, an einer ganz normalen Haushaltssteckdose laden. Bitte beachten Sie, dass diese Steckdosen nicht für hohe Dauerströme ausgelegt sind.

Noch Fragen zum Laden des Grandland Plug-in Hybrid? Wir beraten Sie persönlich!

Wir beraten Sie gerne bei der Wahl des richtigen Ladezubehörs für Ihr Fahrzeug. Schreiben Sie uns eine E-Mail oder hinterlassen Sie einen Kommentar. Sie erhalten von uns innerhalb kurzer Zeit eine individuelle und persönliche Rückmeldung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.