Ladekabel und Wallbox für den Kia Niro EV

Hier finden Sie schnell und einfach die passende Ladelösung für Ihren Kia Niro EV.

Wallbox, Ladekabel, Mobiles Ladegerät und Ladestation passend für den Kia Niro EV

Foto: Kia Motors

Der vollelektrische Kia Niro EV (ab Modell 2022; hier geht es zum Vorgänger e-Niro 2018-2022) kann mit Wechselstrom (AC) mit bis zu 11 kW geladen werden. Zum Laden zuhause empfehlen wir eine 11 kW-Wallbox oder – wenn Sie eine rote CEE-Buchse (Industriestecker/Starkstrom) zur Verfügung haben – ein mobiles Ladegerät (auch „Ladeziegel“ genannt). Zum öffentlichen Laden sollten Sie immer ein 11- oder 22 kW-Ladekabel im Kofferraum haben, da Sie an vielen Ladesäulen Ihr eigenes Kabel brauchen. Eine Auswahl an Wallboxen, Ladekabeln und mobilen Ladern für den Niro EV finden Sie unten.

Ladeanschluss AC: Typ 2
Max. Ladeleistung:

11 kW (3-phasig)

Empfehlung
Ladezubehör:

min. 11 kW (3-phasig)

Welches Ladeprodukt suchen Sie für Ihren Kia Niro EV?

Mode 3-Ladekabel

Ladekabel zum Laden an Ladestationen

Mit diesen Kabeln laden Sie Ihren Kia Niro EV unterwegs an Ladesäulen & Wallboxen.

Mode 2-Ladekabel

Ladekabel zum Laden an Steckdosen

Mit diesen Kabeln laden Sie Ihren Kia Niro EV an Schukosteckdosen und Starkstrom.

Ladestation / Wallbox

Wallbox für Zuhause / im Unternehmen

Mit diesen Ladestationen laden Sie Ihren Kia Niro EV zuhause oder im Unternehmen.

Mode 3-Ladekabel

Ladekabel zum Laden des Niro EV an Ladestationen

Mit diesen Ladekabeln laden Sie den Kia Niro EV mit maximaler Geschwindigkeit an öffentlichen Ladesäulen und privaten Wallboxen:

Mode 2-Ladekabel

Steckdosenladekabel für den Niro EV

Der Niro EV kann sowohl an normalen Haushaltssteckdosen, als auch an Starkstrom geladen werden. Je nach Anwendungsfall empfehlen wir folgende Produkte:

Ladekabel für Schukosteckdosen (230V)

Mit den folgenden Kabeln kann der Niro EV an normalen Haushaltssteckdosen geladen werden.

Ladekabel für Starkstrom (CEE, 400V)

Mit den folgenden Kabeln kann der Niro EV an Kraftstrom (auch Drehstrom bzw. Starkstrom genannt) geladen werden.

Ladestationen

Wallboxen zum Laden des Niro EV

Mit den folgenden Wallboxen kann der Niro EV komfortabel und sicher zuhause (Einfamilien- oder Mehrparteienhaus) oder im Unternehmen geladen werden.

-18%
bis € 900 Förderung
669,95  549,95 
bis € 900 Förderung
489,95 
-20%
bis € 900 Förderung
879,00  699,00 
-33%
bis € 900 Förderung
899,95  599,00 
-10%
bis € 900 Förderung
1.225,00  1.099,00 

Alle Wallboxen für den Kia Niro EV

-18%
bis € 900 Förderung
669,95  549,95 
bis € 900 Förderung
489,95 
-20%
bis € 900 Förderung
879,00  699,00 
-33%
bis € 900 Förderung
899,95  599,00 
-10%
bis € 900 Förderung
1.225,00  1.099,00 

Alle Wallboxen für den Kia Niro EV ( kW-Variante)

Wallbox-Installationsservice in Ihrer Nähe

In unserem E-Mobility-Partnerverzeichnis können Sie nach Fachbetrieben in Ihrer Nähe suchen, die eine Wallbox für den Niro EV installieren können und auch andere Services rund um das Thema Laden von E-Fahrzeugen anbieten. So sollten Sie etwa auch die Hauselektrik von einem Profi überprüfen und ggf. entsprechend absichern lassen, wenn Sie den Niro EV an einer normalen Schukosteckdose oder vorhandenen Starkstrom-Buchsen laden möchten.

Welche Ladeleistung soll eine Wallbox oder ein Ladekabel für den Niro EV haben?

Da das Bordladegerät des e-Niro mit Wechselstrom mit maximal 11 kW laden kann, empfehlen wir den Kauf einer 11 kW-Wallbox. Mit dieser können Sie – wenn gewünscht – die maximale Ladeleistung des Fahrzeugs erreichen und die Batterie in 6 h 20 min von 0 auf 100 % laden. Sie können den Niro EV auch problemlos an einer stärkeren Wallbox/Ladestation laden (z. B. 22 kW), auf die Ladegeschwindigkeit hat das jedoch keine Auswirkungen, da die Leistung fahrzeugseitig auf 11 kW beschränkt ist. Auch das Laden an schwächeren Ladesäulen und Wallboxen ist kein Problem, die Ladedauer verlängert sich einfach entsprechend.

Dasselbe gilt für Ladekabel. Mit einem 11 kW-Ladekabel sind Sie gut ausgestattet; ein 22 kW-Kabel ist ebenso kompatibel, aber nicht erforderlich. Ist nur ein schwächeres Ladekabel zur Hand, können Sie den Niro EV auch damit problemlos (aber langsamer) laden.

Auch wenn Fahrzeug und Ladezubehör für 11 kW ausgelegt sind, sollten Sie Ihr Fahrzeug wenn möglich langsamer laden, da das die Batterie schont und ihre Lebensdauer verlängert.

Schnellladen an DC-Ladestationen

Mit Gleichstrom (DC) kann die 64,8 kWh-Batterie des Niro EV mit bis zu 72 kW geladen werden. Das ist z. B. an einer 100 kW-Schnellladestation (aber auch an stärkeren DC-Ladern) möglich. Zum Schnellladen brauchen Sie kein eigenes Kabel kaufen; Sie finden dieses immer in die Ladestation integriert.

Bidirektionales Laden mit dem Kia Niro EV

Der Kia Niro EV ist mit einer bidirektionalen Ladefunktion ausgestattet. Mit der Funktion V2L (Vehicle-to-Load) ist es möglich, externe Geräte (z. B. Laptops etc.) direkt am Niro anzuschließen und mit Strom zu versorgen.

Noch Fragen zum Laden des Niro EV? Wir beraten Sie persönlich!

Wir beraten Sie gerne bei der Wahl des richtigen Ladezubehörs für Ihr Fahrzeug. Schreiben Sie uns eine E-Mail oder hinterlassen Sie einen Kommentar. Sie erhalten von uns innerhalb kurzer Zeit eine individuelle und persönliche Rückmeldung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.