Aktuelle Angebote bei e-mobileo

Zielladen mit vorab definierter Strommenge

Wenn Sie selbst bestimmen möchten, welche Strommenge (kWh) in Ihr Fahrzeug bei einem Ladevorgang geladen werden soll, benötigen Sie eine Ladestation mit einstellbarem Ladelimit bzw. mit der Funktion “Zielladen” oder “Zielladung”. Dank einstellbarer Maximalladung können Sie selbst bestimmen, ab welcher geladenen Energiemenge der Ladevorgang automatisch beendet bzw. gestoppt werden soll. Wallboxen mit begrenzbarer Strommenge erlauben es Ihnen also flexibel festzulegen, zu wieviel Prozent die Fahrzeugbatterie geladen werden soll.

Eine Wallbox mit einstellbarer Lademenge ist vor allem dann sinnvoll, wenn die Strommenge nicht über das Fahrzeug begrenzt werden kann, oder die Anzahl der kWh extern, also z. B. über eine App, vorgegeben werden soll. Wallboxen mit einstellbarem Ladelimit ermöglichen es, die zu ladenden kWh exakt festzulegen und die Fahrzeugbatterie zu schonen, wenn diese nicht zu 100 % geladen werden soll. Dank automatischem Stopp des Ladevorgangs bei einer definierten Menge an kWh können Sie also selbst festlegen, ob der Fahrzeugakku nur zu 90 %, 80 % oder weniger geladen werden soll.

Eine Ladestation mit einstellbarem Ladelimit ermöglicht es Ihnen also vorzugeben, welche Strommenge (kWh) in Ihr Fahrzeug fließen soll bzw. welche Energiemenge in Ihr Fahrzeug eingespeist werden soll.

Wallboxen mit einstellbarem Ladelimit

Wenn Sie eine Wallbox suchen, bei der Sie die kWh-Menge selbst festlegen können, kommen nur wenige Modelle am Markt in Frage. Eine der beliebtesten Ladestationen mit konfigurierbarer Lademenge sind die Ladegeräte von go-e. Die Ladestation ist sowohl als Fix-Installation (go-eCharger HOMEfix und go-e Charger Gemini) als auch als mobile Version (go-eCharger HOME+ und go-e Charger Gemini flex) erhältlich. Die fixe Version ist für die stationäre Installation vorgesehen und kann von der KfW mit 900 Euro gefördert werden. Die tragbare Version kann an jeder beliebigen Steckdose (Schuko/Haushaltssteckdose, CEE 16 A, CEE 32 A) verwendet werden. Weiters kann sowohl bei den mobilen als auch fixen Modellen zwischen 11 kW und 22 kW Ladeleistung gewählt werden.

Alle Modelle verfügen über die Funktion das Ladelimit beliebig einzustellen. Die Begrenzung der Strommenge kann schnell und unkompliziert über die Handy-App vorgenommen werden. In der App kann unter dem Punkt “Automatisch beenden” festgelegt werden, welche Energiemenge (in kWH) bis zur nächsten Fahrt geladen werden soll.

Die fixe Version von go-e mit einstellbarem Ladelimit

Bei allen fixen Versionen der Charger von go-e kann die Lademenge praktisch über die Handy-App begrenzt werden (siehe Bedienungsanleitung unter Modus “automatisch beenden” bzw. im Abschnitt “kWh Limit”). Folgende Modelle für die Fix-Installation stehen zur Auswahl:

-28%
TOP-ANGEBOT
749,00  539,00 

Die mobile Version von go-e mit einstellbarem Ladelimit

Ebenso kann bei allen mobilen Versionen der Charger von go-e die Lademenge über die Handy-App bestimmt werden. (siehe Bedienungsanleitung unter Modus “automatisch beenden” bzw. im Abschnitt “kWh Limit”). Folgende mobile Modelle stehen zur Auswahl:

Weitere Ladestationen mit einstellbarem Ladeziel (kWh)

Auch der SMA EV Charger erlaubt es einzustellen, wieviele kWh bis zu einer bestimmten Uhrzeit (Abfahrtszeit) geladen werden sollen.

-9%
1.793,95  1.631,00 
1.377,05 
1.839,00 

 

Aktuelle Angebote bei e-mobileo
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Ratgeber. Setzten Sie ein Lesezeichen permalink.

Fragen zu “Wallboxen mit einstellbarem Ladelimit (kWh)

  1. Joachim Kaden sagt:

    Auch beim der SMA Wallbox EV Charger 22 lässt sich einstellen wie viele kWh bis zu welcher Uhrzeit geladen werden sollen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.