Ladekabel zum Laden des Volvo S60 Recharge an Ladesäulen und Wallboxen

Für die Ladung Ihres Volvo S60 an Wechselstrom (AC-Laden), wie der Ladestation am Arbeitsplatz, der Wallbox zuhause oder an einer öffentlichen Stromtankstelle, an der es kein fixes Kabel gibt, benötigen Sie ein Mode-3-Ladekabel mit Typ 2 Ladenanschluss (auch Mennekes-Stecker genannt), das einphasig mit mindestens 3,7 kW lädt.

Tipp: Zum Laden des Volvo S60 empfehlen wir ein Ladekabel mit mindestens 3,7 kW. Stärkere, dreiphasige Ladekabel (11 kW, 22 kW) sind aber ebenso mit dem S60 kompatibel.

Ladekabel mit 3,7 kW

Diese Mode-3-Ladekabeln mit 3,7 kW eignen sich zum Laden des Volvo S 60 Plug-in-Hybrid:

Alle 3,7 kW-Ladekabel für den S60 Recharge zeigen

Ladekabel mit 11 oder 22 kW

Alternativ können Sie auch ein stärkeres, dreiphasiges Ladekabel kaufen, das den Vorteil hat, dass es auch an öffentlichen Ladestationen mit hoher Ladeleistung funktioniert, denn manche Ladestationen geben das Laden nicht frei, wenn Ladekabel für eine geringere Stromstärke angeschlossen werden. Typ 2-Ladekabel mit 11 kW und 22 kW für Ihren Volvo S60 Recharge finden Sie hier:

Alle 11 kW-Ladekabel für den S60 Recharge zeigen

Zu bedenken ist jedoch, dass der Volvo S60 aufgrund seines 3,7 kW On-Board-Laders auch mit einem stärkeren Ladekabel nur mit maximal 3,7 kW geladen werden kann.

FAQ: Ladekabel zum Laden des Volvo S60 Plug-in-Hybrid an Stromtankstellen

Originalkabel und Ersatzkabel für den Volvo S60 PHEV

Bei serienmäßigem Kauf des Volvo S60 erhalten Sie normalerweise ein Schuko-Ladekabel, mit dem Sie Ihr Fahrzeug an einer normalen Haushaltssteckdose mit Wechselstrom laden können, gegen Aufpreis auch ein Mode-3-Ladekabel zum Laden an Ladestationen und Wallboxen (auch mit Wechselstrom), wenn an diesen kein fix montiertes Ladekabel zu finden ist, was vor allem bei öffentlichen Ladestationen häufig der Fall ist. Wenn Sie für den Volvo S60 ein Ersatzkabel oder ein weiteres Ladekabel zum Laden an Wallboxen für Ihr Zuhause, Ihre Arbeit, oder unterwegs etc. kaufen möchten, ist es wichtig, die folgenden Punkte zu beachten:

Welchen Typ Ladekabel benötigt man zum Laden des Volvo S60 an Wallboxen und öffentlichen Ladestationen?

Der Volvo S60 Recharge hat einen Typ 2-Anschluss (Mennekes-Anschluss), der seit 2013 als Norm für Europa gilt. Sie benötigen daher ein Typ 2-Ladekabel, um Ihr Auto an einer öffentlichen Ladestationen oder privaten Heimladestation zu laden. In vielen Fällen ist ein Typ 2-Kabel fixer Bestandteil der Ladestation und Sie brauchen kein eigenes Kabel. Vor allem öffentliche Ladesäulen haben jedoch häufig kein Kabel, das Sie verwenden können, sondern nur eine Steckdose, an die Sie Ihr eigenes Kabel anstecken. Daher sollten Sie immer ein Typ 2-Ladekabel im Kofferraum haben.

Wie viele Phasen und welche Ladeleistung muss das Ladekabel für den Volvo S60 Recharge T8 AWD besitzen?

Das Plugin-Hybrid Auto Volvo S60 verfügt eine Batteriekapazität von 11,6 kWh. Die Batterie kann maximal einphasig mit einer Ladeleistung von bis zu 3,7 kW geladen werden. Daher sollte auch das Ladekabel für einphasiges Laden mit mindestens 3,7 kW ausgelegt sein. Wie oben erwähnt, können Sie auch ein dreiphasiges Typ 2-Kabel mit einer höheren Ladeleistung (z. B. 11 kW oder 22 kW) für Ihren Volvo verwenden, die 3,7 kW können aber auch damit nicht überschritten werden.

Wie unterscheiden sich das Schuko-Ladekabel und das Mode-3-Ladekabel?

Ein Schuko-Ladekabel kann an der häuslichen Steckdose genutzt werden (Mode 2-Laden) und besitzt mit 10 A eine geringere Stromstärke als das Mode-3-Kabel (16 A), welches für das Laden an privaten und öffentlichen Ladestationen/Wallboxen gebraucht wird (Mode 3-Laden). Mit beiden Kabel laden Sie den S60 mit Wechselstrom.

Wie lang soll das Ladekabel für den Volvo PHEV sein und welche Kabeleigenschaften sind noch zu beachten?

Die beiden Ladekabel, die Sie beim Kauf des Fahrzeugs (zum Teil gegen Aufpreis) bekommen, kommen mit einer Länge von 7m, was leicht ausreicht, um das Kabel an jede Seite des Autos zu legen. Für das Laden unterwegs ist es jedenfalls empfehlenswert, auf eine Mindestlänge von 5-7 Meter zu achten, damit Sie das Kabel – egal, auf welcher Seite sich die Ladestation befindet – bequem an Ihr Fahrzeug anschließen können. Außerdem unterscheiden sich die Ladekabel noch in ihrem Preis, ihrer Beschaffenheit und ihrer Farbe. Diese Faktoren richten sich größtenteils an den Geschmack des Verbrauchers.

Weitere Lademöglichkeiten für den Volvo S60 Recharge

Was für ein Kabel brauche ich, um den S60 an einer Steckdose zu laden?

Wenn Sie Ihren PHEV an einer normalen Haushaltssteckdose laden möchten, brauchen Sie ein Schuko-Ladekabel mit Typ 2-Anschluss (= Mode 2-Ladekabel). Zum Laden des Volvo S60 an Campingsteckdosen und Starkstrom gibt es CEE-Ladekabel mit Typ 2-Stecker. In diesem Beitrag lesen Sie alles über das Mode 2-Laden des S60 Recharge an Steckdosen.

Kann ich den S60 Recharge T8 AWD mit Gleichstrom laden?

Der Volvo S60 Recharge verfügt nur über einen Typ 2-Anschluss, mit dem er an Wechselstrom geladen werden kann. Das Laden mit Gleichstrom (DC-Laden) ist nicht möglich.

Volvo S60 Recharge – welche Wallbox für zuhause?

Um Ihren S60 auch zuhause komfortabel und sicher laden zu können, empfiehlt sich eine Heimladestation. Diese muss mindestens einphasig mit 3,6 kW laden können, kann jedoch auch eine höhere Leistung aufweisen. Hier finden Sie Ladestationen für den S60 Recharge von Volvo und Tipps, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Tipp: 900 EUR Wallbox-Förderung

Der Kauf und die Installation einer privaten Ladestation können in Deutschland mit € 900 gefördert werden. Hier finden Sie eine Übersicht förderfähiger Wallboxen.

Wer kann die Wallbox für den Volvo S60 montieren und installieren?

Hier finden Sie qualifizierte Fachbetriebe für die Installation einer privaten Stromtankstelle für den Volvo S60 bei Ihnen zuhause (z. B. Garage, Carport, Parkplatz, im Freien, vor dem Haus, an der Hauswand etc.).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.