Was ist der Unterschied zwischen der ABL eMH1 und der eMH1 Basic?

Während beide Versionen der ABL eMH1 über eine integrierte Gleichstrom-Fehlerstromerkennung (DC-Schutz) verfügen, ist die eMH1 auch noch zusätzlich mit einem FI Typ A ausgestattet und somit auch gegen Wechelstromfehlerströme abgesichert (AC-Schutz). Die Basic-Version der eMH1 verfügt hingegen über keinen integrierten FI Typ A. In der Praxis ist dies aber kein direkter Nachteil, da die meisten Wallboxen bei der Installation ohnehin im Verteilerkasten über einen FI Typ A abgesichert werden (müssen).

Wie unterscheiden sich die beiden ABL-Wallboxen noch voneinander?

Neben dem oben genannten Hauptunterscheidungsmerkmal, unterscheiden sich die beiden Modelle noch in einem weiteren Detail voneinander. Dies betrifft die technische Umsetzung der Verschweißungserkennung (Welding Detection): Während die eMH1 mit einer “Welding Detection mit Aus­lösung bei Verschweißung des Schützes” ausgestattet ist, verfügt die Basic-Version über eine “Welding Detection mit Unter­brechung des Lade­vorgangs bei Verschweißung des Schützes”. Die Verschweißungserkennung erhöht die Sicherheit für den Nutzer zusätzlich.

Der optische Unterschied: eMH1 Basic in Schwarz, eMH1 in Grau/Silber

Auch optisch unterscheiden sich die beiden eMH1-Modelle voneinander: Während das Gehäuse der eMH1 Basisversion durchgängig in Schwarz gehalten ist, ist die eMH1 mit einer Blende in Grau/Silber verkleidet. Anhand dieses Designmerkmals können die beiden Wallboxen optisch leicht erkannt und unterschieden werden.

Sind die eMH1 Basic und eMH1 KfW-förderfähig?

Ja, sowohl die eMH1 Basic als auch die eMH1 können von der KfW mit 900 Euro gefördert werden.

Vergleich eMH1 und eMH1 Basic

In der folgenden Tabelle sind alle Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden eMH1-Versionen übersichtlich zusammengefasst.

eMH1 Basic eMH1
Kabellänge (Typ 2) 6,35 m 6,35 m
Integrierter DC-Schutz (6 mA) ✔ 
Integrierter AC-Schutz (FI Typ A, 30 mA)
Verschweißungserkennung Auslösung bei Verschweißung des Schützes Unterbrechung des Ladevorgangs bei Verschweißung des Schützes
Temperaturüberwachung mit gestufter Reduktion des Ladestroms bei Überhitzung
Witterungsbeständig gemäß Schutzklasse IP54
Abschließbarer Zugang zu den Schaltgeräten
Ladestatusanzeige über LEDs
Für Lastmanagement geeignet
Einstellbarer Ladestrom in 1 A-Schritten über Einstell-Software
Geeignet für Gruppenlösungen
Kommunikation über RS485
KfW-förderfähig (Zuschuss 440)
Abmessungen / Größe 272 × 221 × 116 mm 272 × 221 × 116 mm
Gewicht ca. 4,5 kg ca. 4,5 kg
Gehäusefarbe RAL9005 (Schwarz) RAL9005 (Schwarz)
Blendenfarbe RAL9005 (Schwarz) RAL9006 (Grau/Silber)
Modellnummer 11 kW mit Kabel 1W1108 1W1101
Modellnummer 22 kW mit Kabel 1W2208 1W2201
Modellnummer 11 kW mit Ladesteckdose 1W1121
Modellnummer 22 kW mit Ladesteckdose 1W2221
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Ratgeber. Setzten Sie ein Lesezeichen permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.