Ladekabel und Wallbox für den Toyota RAV4 Plug-in-Hybrid

Hier finden Sie schnell und einfach die passende Ladelösung für Ihren Toyota RAV4 Plug-in-Hybrid.

Die Plug-in-Hybrid-Verison des RAV4 hat einen 6,6 kW Onbaord-Lader, der über eine Phase lädt. Die maximale Ladeleistung des Fahrzeugs erreichen Sie mit einem einphasigen Ladekabel für 7,2 bzw. 7,4 kW oder einem dreiphasigen 22 kW-Ladekabel. Achtung: Wenn Sie ein 11 kW-Ladekabel verwenden, das auch immer dreiphasig lädt, laden Sie das Auto mit maximal 3,6 kW, da über jede der drei Phasen 3,6 kW laufen und der RAV4 nur eine dieser Phasen nutzen kann. Dieselben Kriterien (7,4 kW einphasig oder 22 kW dreiphasig) gelten für Wallboxen/Ladestationen. Beachten Sie den nachfolgende Hinweis zum einphasigen Laden.

Ladeanschluss AC: Typ 2
Max. Ladeleistung:

6,6 kW (1-phasig)

Empfehlung
Ladezubehör:

min. 6,6 kW (1-phasig) oder 22 kW (3-phasig)

Mode 3-Ladekabel

Ladekabel zum Laden des RAV4 Plug-in-Hybrid an Ladestationen

Mit diesen Ladekabeln laden Sie den Toyota RAV4 Plug-in-Hybrid mit maximaler Geschwindigkeit an öffentlichen Ladesäulen und privaten Wallboxen:

Mode 2-Ladekabel

Steckdosenladekabel für den RAV4 Plug-in-Hybrid

Der RAV4 Plug-in-Hybrid kann sowohl an normalen Haushaltssteckdosen, als auch an Starkstrom geladen werden. Je nach Anwendungsfall empfehlen wir folgende Produkte:

Ladekabel für Schukosteckdosen (230V)

Mit den folgenden Kabeln kann der RAV4 Plug-in-Hybrid an normalen Haushaltssteckdosen geladen werden.

Ladekabel für Starkstrom (CEE, 400V)

Mit den folgenden Kabeln kann der RAV4 Plug-in-Hybrid an Kraftstrom (auch Drehstrom bzw. Starkstrom genannt) geladen werden.

Ladestationen

Wallboxen zum Laden des RAV4 Plug-in-Hybrid

Mit den folgenden Wallboxen kann der RAV4 Plug-in-Hybrid komfortabel und sicher zuhause (Einfamilien- oder Mehrparteienhaus) oder im Unternehmen geladen werden.

-63%
799,00  299,00 
-67%
898,75  299,95 
-4%
TOP-ANGEBOT
569,00  549,00 
-5%
TOP-ANGEBOT
798,00  758,00 
-16%
829,00  699,00 

Alle Wallboxen für den Toyota RAV4 Plug-in-Hybrid

-60%
679,00  269,00 
-69%
799,00  249,00 
-66%
892,50  299,95 
-74%
769,00  199,94 
-10%
499,00  449,00 

Alle Wallboxen für den Toyota RAV4 Plug-in-Hybrid ( kW-Variante)

Installationsservice für Ihre Toyota-Wallbox

Ihre heimische Ladeoption sollten Sie in jedem Fall von einem Installateur fachmännisch montieren lassen. In unserem Partnerverzeichnis finden Sie Elektrofachbetriebe in Ihrer Nähe, die Ladestationen professionell installieren.

Mehr als 70 Kilometer reinelektrisch

Mit seinem 18 kWh Lithium-Ionen Akku kommt der Plug-in-Hybrid von Toyota auf eine elektrische Reichweite von 18,1 kW.

Der markante Toyota RAV4 Plug-in-Hybrid

Die polygonalen Formen des RAV4 PHEV erzeugen ein charakterstarkes Design, welches durch einen überaus geräumigen Innenraum ergänzt wird. Mit dem emissionsfreien Plug-in-Antrieb können Sie den RAV4 in der Innenstadt einsetzen, aber auch mühelos anspruchsvolles Gelände befahren.

Noch Fragen zum Laden des RAV4 Plug-in-Hybrid? Wir beraten Sie persönlich!

Wir beraten Sie gerne bei der Wahl des richtigen Ladezubehörs für Ihr Fahrzeug. Schreiben Sie uns eine E-Mail oder hinterlassen Sie einen Kommentar. Sie erhalten von uns innerhalb kurzer Zeit eine individuelle und persönliche Rückmeldung.

Fragen zu “Ladekabel und Wallbox für den Toyota RAV4 Plug-in-Hybrid

  1. André Martens sagt:

    Hallo,
    ich bin leider etwas verwirrt bezüglich der Aufladung des Toyota RAV4 Plug-In-Hybrid. Toyota sagt er kann an einer normalen Haushaltssteckdose geladen werden. Aber: Wie muss denn diese Dose beschaffen sein? Welche Absicherung muss diese haben?
    Dürfen an der zuführenden Leitung weitere Haushaltsgeräte angeschlossen sein? Gibt es versicherungstechnische Belange, die man berücksichtigen muss?
    Auch wenn die Ladezeit dann ca. 7,5 Std. beträgt würde mir das persönlich reichen und da es sich um ein Firmenfahrzeug handelt, welches voraussichtlich auch dort aufgeladen werden kann, entfällt wohl auch die KfW-Förderung. Toyota hat ein Kabel an Bord. Muss ich eventuell trotzdem ein extra Steckdosenkabel für Zuhause benutzen, wenn diese nicht einzeln abgesichert ist?
    Ich würde mich riesig über eine Rückmeldung freuen. Es ist doch komplizierter als ich dachte.
    Vielen Dank
    André Martens

  2. Udo Becker sagt:

    Hi!
    Mein neuer RAV 4 Plugin wir bald geliefert. Ich möchte ihn an meiner bestehenden Photovoltaik (3 Kw Peak, Inselbetrieb ca. 6 kWh) laden, wenn genügend Energie zur Verfügung steht. Es kommt nicht auf die Ladegeschwindigkeit sondern nur intelligente Nutzung Solar oder Netzversorgung. Welche Wallbox können Sie empfehlen, was muss ich beachten, gibt es eine Fördermöglichkeit. Ich freue mich auf Ihren Beitrag. MFG

    • e-mobileo sagt:

      Wenn Sie in Ihrer Garage oder Ihrem Carport bereits einen Kraftstrom- bzw. Starkstromanschluss mit 380 Volt haben, können Sie zu einem sogenannten mobilen Lader greifen. Diese Ladekabel verfügen netzseitig über einen roten CEE-Stecker (für Kraftstromsteckdosen) und fahrzeugseitig über einen Typ 2-Stecker. Für den RAV4 benötigen Sie entweder einen mobilen Lader, der einphasig mit 7,4 kW lädt, oder einen mobilen Lader, der dreiphasig mit 22 kW lädt. Mit einem 22 kW-Modell sind Sie zukunfstfit und auch für andere Fahrzeuge gerüstet. Folgende mobile Lader verfügen über 7,4 kW (einphasig) oder 22 kW (dreiphasig) und sind mit dem RAV 4 kompatibel: Mobile Lader für den Toyota RAV4 Plug-in-Hybrid

      • Walter sagt:

        Wo finde ich den mobilen Lader, der einphasig mit 7,4 kW lädt? Welche Steckdose mit welcher Leistung (CEE32A / einphasig?) oder Wallbox brauche ich dazu?

        • e-mobileo sagt:

          Da einphasige mobile Lader sehr selten und eher die Ausnahme sind, empfiehlt sich die Verwendung eines dreiphasigen 22 kW Laders. Dieser lädt pro Phase mit 7,4 kW und ist daher mit dem RAV4 kompatibel. Hausseitig benötigen Sie eine rote CEE-Steckdose mit 32 Ampere (dreiphasig). Das gleiche gilt für Wallboxen, auch hier wäre eine 22 kW starke Wallbox die optimale Lösung. Im Wallbox-Bereich gibt es zwar auch einphasige 7,4 kW-Wallboxen, allerdings sind diese weniger zukunftssicher, da die Tendenz eher Richtung zwei- und dreiphasigem Laden geht.

  3. Micha sagt:

    Guten Tag. Ich habe einen RAV4 PHEV gekauft. Nun bin ich noch nicht sicher, wie ich diesen täglich laden werde. Im Autohaus wurde gesagt, mit dem originalen Kabel ist ok und reicht zu. In verschiedenen Foren wird auch viel diskutiert und gesagt, mit dem orig. Kabel sollte man nur in der Not laden. Ist es wirklich nur für die Not, oder kann ich damit täglich laden? Nun zu meinen Voraussetzungen zwecks Laden und meinen Vorstellungen. Ich habe ein Eigenheim mit Garage. Das Auto wird in der Garage geladen. Ich der Garage habe ich eine ordentliche Unterverteilung. Auch einen CEE 16 A Starkstromanschluss. Ich möchte nicht viel Geld fürs Laden ausgeben, weil das Fahrzeug sowieso über Nacht geladen wird. Ich brauche auch nicht unbedingt eine Wallbox. Könnte man vielleicht über meine CEE Dose eine sichere und dauerhafte Ladelösung finden? Vielleicht auch über einen entsprechenden Ladeziegel? Da der RAV sowieso bloß einphasig lädt, ist eine entsprechende Wallbox meines Erachtens nach fehlinvestiert. Ob 4h oder 6h über Nacht spielt keine Rolle bei uns. Oder haben Sie eine andere Meinung, die Sie mir mitteilen können? Es sollte auf jeden Fall eine sichere und nicht so kostenintensive Lösung sein. Ich bin für alles offen, Schuko, CEE, oder zur Not auch Wallbox 11KW, wobei mir Schuko und CEE Variante am liebsten wären. Ich hoffe Sie können mir weiter helfen und einige Vorschläge unterbreiten.
    Mit freundlichen Grüßen
    Michael Vogt

    • e-mobileo sagt:

      Die sicherste und komfortabelste Lademöglichkeit stellt nach wie vor eine vom Fachbetrieb installierte und in Betrieb genommene Wallbox dar. Als Alternative würde in Ihrem Fall (da Sie ja einen CEE-Anschluss haben) auch ein mobiler Lader in Frage kommen. Wichtig ist jedenfalls, dass Ihre Hauselektrik und die CEE-Dose auch wirklich für das Laden eines E-Fahrzeugs ausgelegt ist. Erkundigen Sie sich dazu am besten direkt bei Ihrem Elektriker. Hier finden Sie eine Auswahl an mobilen Ladegeräten, die an eine CEE-Buchse angeschlossen werden können. Die meisten Modelle bieten die Möglichkeit, die Ladeleistung einzustellen, d. h. Sie können Ihren RAV4 über Nacht auch mit geringerer Leistung schonend laden. Einige Modelle verfügen auch über Komfortfunktionen (Handy-Apps, Bluetooth, WLAN etc.) und kommen in diesen Aspekten einer Wallbox schon sehr nahe. Da der RAV4 ja einphasig lädt, sollten Sie unbedingt auch die geltenden Schieflastgrenzen beachten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.