Ladekabel und Wallbox für den Opel Corsa-e

Hier finden Sie schnell und einfach die passende Ladelösung für Ihren Opel Corsa-e.

In der Standardausstattung lädt der Corsa-e mit maximal 7,4 kW über eine Phase. Diese Ladeleistung erreichen Sie mit Ladezubehör, das einphasig mit 7,4 kW oder dreiphasig mit 22 kW lädt. Gegen Aufpreis können Fahrzeuge der Serien Edition, Elegance, GS Line, und Ultimate mit einem 11 kW Onboard-Charger ausgestattet werden. In diesem Fall erreichen Sie die 11 kW mit Ladezubehör, das dreiphasig mit 11 kW oder 22 kW lädt. Falls Ihnen die konkrete Ausstattungsvariante nicht bekannt ist, empfehlen wir 22 kW-Ladezubehör, da diese Leistungskategorie mit allen Modellen kompatibel ist.

Ladeanschluss AC: Typ 2
Max. Ladeleistung:

7,4 kW (1-phasig)

optional: 11 kW (3-phasig)

Empfehlung
Ladezubehör:

für 7,4 kW-Modell: min. 7,4 kW (1-phasig) oder 22 kW (3-phasig)

für 11 kW-Modell: min. 11 kW (3-phasig)

Welches Ladeprodukt suchen Sie für Ihren Opel Corsa-e?

Mode 3-Ladekabel

Ladekabel zum Laden an Ladestationen

Mit diesen Kabeln laden Sie Ihren Opel Corsa-e unterwegs an Ladesäulen & Wallboxen.

Mode 2-Ladekabel

Ladekabel zum Laden an Steckdosen

Mit diesen Kabeln laden Sie Ihren Opel Corsa-e an Schukosteckdosen und Starkstrom.

Ladestation / Wallbox

Wallbox für Zuhause / im Unternehmen

Mit diesen Ladestationen laden Sie Ihren Opel Corsa-e zuhause oder im Unternehmen.

Mode 3-Ladekabel

Ladekabel zum Laden des Corsa-e an Ladestationen

Mit diesen Ladekabeln laden Sie den Opel Corsa-e mit maximaler Geschwindigkeit an öffentlichen Ladesäulen und privaten Wallboxen. Je nach Modell eignen sich folgende Produkte:

Mode 2-Ladekabel

Steckdosenladekabel für den Corsa-e

Der Corsa-e kann sowohl an normalen Haushaltssteckdosen, als auch an Starkstrom geladen werden. Je nach Anwendungsfall empfehlen wir folgende Produkte:

Ladekabel für Schukosteckdosen (230V)

Mit den folgenden Kabeln kann der Corsa-e an normalen Haushaltssteckdosen geladen werden.

Ladekabel für Starkstrom (CEE, 400V)

Mit den folgenden Kabeln kann der Corsa-e an Kraftstrom (auch Drehstrom bzw. Starkstrom genannt) geladen werden.

Ladestationen

Wallboxen zum Laden des Corsa-e

Mit den folgenden Wallboxen kann der Corsa-e komfortabel und sicher zuhause (Einfamilien- oder Mehrparteienhaus) oder im Unternehmen geladen werden.

€ 900 Förderung
849,00 
-7%
€ 900 Förderung
859,00  799,00 
€ 900 Förderung
778,80 
€ 900 Förderung
969,00 

Alle Wallboxen für den Opel Corsa-e (7,4 kW-Variante)

€ 900 Förderung
849,00 
-7%
€ 900 Förderung
859,00  799,00 
€ 900 Förderung
€ 900 Förderung

Alle Wallboxen für den Opel Corsa-e (11 kW-Variante)

Ladestation für den Opel Corsa-e installieren lassen

Eine Wallbox für Ihren Opel sollte immer von einem qualifizierten Fachbetrieb installiert werden. Einen Elektriker in Ihrer Nähe finden Sie in unserem E-Mobility Partnerverzeichnis. Falls Sie Ihren Opel mit einem Steckdosenladekabel (Schuko, CEE etc.) laden, sollten Sie die Hauselektrik ebenso von einem Profi überprüfen und ggf. anpassen lassen.

900 EUR Förderung für Ihre Opel-Wallbox

Der Kauf und die Installation einer privaten Ladestation für Ihren Corsa-e können in Deutschland mit € 900 gefördert werden. Hier finden Sie eine Übersicht förderfähiger Wallboxen.

Opel Corsa-e an Gleichstrom laden (Schnellladen)

Ein Ladeanschluss für Wechselstrom (Typ 2) und für Gleichstrom (CCS, Combo 2) gibt Ihnen beim Laden maximale Flexibilität und ermöglicht schnelles Laden. An öffentlichen Schnellladestationen (DC) laden Sie mit bis zu 100 kW und tanken Ihr Auto so in nur 30 Minuten wieder auf 80 % auf. Für das Laden an Gleichstrom-Schnellladestationen ist kein eigenes Kabel notwendig, da diese Art von Ladesäulen immer mit einem fest angeschlagenem Kabel ausgestattet ist.

Der elektrische Corsa

Die elektrische Version des Opel Corsas nennt sich “Corsa-e” und verfügt über eine Batteriekapazität von 50 kWh. Die elektrische Reichweite des Opel Corsa-e beträgt 337 km – damit sind auch längere Strecken problemlos zu bewältigen. Im Opel Corsa befindet sich ein 7,2 kW starker, einphasiger On-Board-Lader, der wahlweise auch auf einen dreiphasigen 11 kW Lader aufgerüstet werden kann. Die Leistung des On-Board-Chargers zeigt an, wie schnell Sie Ihren Corsa-e- laden können, und beeinflusst die Wahl des Ladezubehörs. Prinzipiell gibt es drei Möglichkeiten, den Corsa Elektro zu laden: Wenn Sie Ihren e-Corsa an einer normalen Haushaltssteckdose mit Schukostecker laden möchten, benötigen Sie ein Steckdosenladekabel. Alternativ gibt es auch Ladekabel mit Industriestecker, die für Starkstrom bzw. Wechselstrom geeignet sind. Möchten Sie an einer öffentlichen Ladestation bzw. Ladesäule oder an einer privaten Wallbox laden, so benötigen Sie ein sogenanntes Typ 2-Ladekabel. Wer es gerne sicher und bequem hat, der schafft sich für zuhause (im Carport, in der Garage oder an einer frei stehenden Wand) eine Wallbox an.

Noch Fragen zum Laden des Corsa-e? Wir beraten Sie persönlich!

Wir beraten Sie gerne bei der Wahl des richtigen Ladezubehörs für Ihr Fahrzeug. Schreiben Sie uns eine E-Mail oder hinterlassen Sie einen Kommentar. Sie erhalten von uns innerhalb kurzer Zeit eine individuelle und persönliche Rückmeldung.

Dieser Eintrag wurde in der Rubrik Ratgeber veröffentlicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.