Ladekabel und Wallbox für den Range Rover Evoque Plug-in Hybrid

Hier finden Sie schnell und einfach die passende Ladelösung für Ihren Range Rover Evoque Plug-in Hybrid.

Wallbox, Ladekabel, Mobiles Ladegerät und Ladestation passend für den Range Rover Evoque Plug-in Hybrid

Foto: Land Rover

Die Batterie des Range Rover Evoque kann zu Hause oder unterwegs mit bis zu 7 kW einphasig geladen werden. Diese maximale Ladeleistung erreichen Sie an einer Wallbox, die für 7,4 kW einphasig ausgelegt ist, oder für 22 kW dreiphasig. Für Ladekabel zum Laden an öffentlichen Ladestationen unterwegs gelten dieselben Kennzahlen. An einer normalen Haushaltssteckdose (230 V) laden Sie den Evoque PHEV bei einer Absicherung auf 10 Ampere mit 2,3 kW. Dazu brauchen Sie ein Schuko-Ladekabel. Ein solches Kabel, sowie Ladegeräte für CEE-Buchsen, Ladekabel zum Laden unterwegs und passende Wallboxen für den Evoque finden Sie unten.

Ladeanschluss AC: Typ 2
Max. Ladeleistung:

7 kW (1-phasig)

Empfehlung
Ladezubehör:

min. 7 kW (1-phasig) oder 22 kW (3-phasig)

Welches Ladeprodukt suchen Sie für Ihren Range Rover Evoque Plug-in Hybrid?

Mode 3-Ladekabel

Ladekabel zum Laden an Ladestationen

Mit diesen Kabeln laden Sie Ihren Range Rover Evoque Plug-in Hybrid unterwegs an Ladesäulen & Wallboxen.

Mode 2-Ladekabel

Ladekabel zum Laden an Steckdosen

Mit diesen Kabeln laden Sie Ihren Range Rover Evoque Plug-in Hybrid an Schukosteckdosen und Starkstrom.

Ladestation / Wallbox

Wallbox für Zuhause / im Unternehmen

Mit diesen Ladestationen laden Sie Ihren Range Rover Evoque Plug-in Hybrid zuhause oder im Unternehmen.

Mode 3-Ladekabel

Ladekabel zum Laden des Range Rover Evoque Plug-in Hybrid an Ladestationen

Mit diesen Ladekabeln laden Sie den Range Rover Evoque Plug-in Hybrid mit maximaler Geschwindigkeit an öffentlichen Ladesäulen und privaten Wallboxen:

Mode 2-Ladekabel

Steckdosenladekabel für den Range Rover Evoque Plug-in Hybrid

Der Range Rover Evoque Plug-in Hybrid kann sowohl an normalen Haushaltssteckdosen, als auch an Starkstrom geladen werden. Je nach Anwendungsfall empfehlen wir folgende Produkte:

Ladekabel für Schukosteckdosen (230V)

Mit den folgenden Kabeln kann der Range Rover Evoque Plug-in Hybrid an normalen Haushaltssteckdosen geladen werden.

Ladekabel für Starkstrom (CEE, 400V)

Mit den folgenden Kabeln kann der Range Rover Evoque Plug-in Hybrid an Kraftstrom (auch Drehstrom bzw. Starkstrom genannt) geladen werden.

Ladestationen

Wallboxen zum Laden des Range Rover Evoque Plug-in Hybrid

Mit den folgenden Wallboxen kann der Range Rover Evoque Plug-in Hybrid komfortabel und sicher zuhause (Einfamilien- oder Mehrparteienhaus) oder im Unternehmen geladen werden.

-10%
bis € 900 Förderung
1.225,00  1.099,00 
-8%
bis € 900 Förderung
1.249,00  1.149,00 
-9%
bis € 900 Förderung
-5%
bis € 900 Förderung
999,00  948,00 
-6%
bis € 900 Förderung
649,00  609,00 

Alle Wallboxen für den Range Rover Evoque Plug-in Hybrid

-18%
bis € 900 Förderung
669,95  549,95 
bis € 900 Förderung
489,95 
-20%
bis € 900 Förderung
879,00  699,00 
-33%
bis € 900 Förderung
899,95  599,00 
-10%
bis € 900 Förderung
1.225,00  1.099,00 

Alle Wallboxen für den Range Rover Evoque Plug-in Hybrid ( kW-Variante)

Wallbox für den Evoque installieren lassen

In unserem Partnerverzeichnis können Sie nach Elektroinstallationsbetrieben aus Ihrer Umgebung suchen. Die Installation der Ladestation für den Range Rover Evoque Plug-in Hybrid sollte in jedem Fall von einer Fachkraft vorgenommen werden.

900 EUR Unterstützung für die eigene Wallbox

Sie erhalten bei der Anschaffung einer Wandladestation für den Range Rover Evoque Plug-in Hybrid einen Zuschuss von 900 EUR von der KfW. Die Wandladestation muss hierfür einige Voraussetzungen erfüllen. Förderberechtigte Wallboxen machen Sie in unserer Wallbox-Auflistung ausfindig.

Ladezeiten des Evoque (inkl. Schnellladen)

Über seinen CCS-Anschluss kann der Evoque auch an Schnellladestationen mit Gleichstrom (DC) geladen werden, und das mit bis zu 32 kW. Der Ladevorgang auf 80 % dauert dabei nur 30 Minuten. An einer herkömmlichen privaten oder öffentlichen Ladestation oder Wallbox dauert eine Ladung von 0 auf 80 % bei 7 kW Ladeleistung weniger als 1 ½ Stunden. An der gewöhnlichen Haushaltssteckdose lädt der Range Rover Evoque P300e in unter 7 Stunden wieder auf.

Batteriekapazität und Reichweite

Die Batterie mit 15 kWh Kapazität (12,17 kWh effektiv) sorgt dafür, dass Sie mit dem Range Rover Evoque bis zu 61 Kilometer ohne Auspuffemissionen, im reinelektrischen Modus zurücklegen.

Interessantes rund um den Evoque Plug-in Hybrid

Der Elektromotor und der 1.5 Liter 3-Zylinder-Turbobenziner bringen den Range Rover Evoque auf eine Fahrleistung von 221 kW (309 PS). Man kann zwischen den Betriebsweisen Parallel-Hybrid oder EV-Modus wählen. Das sichere Fahrgefühl ist besonders abseits der Straße spürbar, wenn der Range Rover Evoque PHEV das Drehmoment zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt, um die Traktion zu optimieren. Mit der Terrain Response 2 Automatik wählt das Fahrzeug automatisch einen von fünf Fahrmodi, so ist jederzeit ein an das Gelände angepasster Fahrstil möglich.

Noch Fragen zum Laden des Range Rover Evoque Plug-in Hybrid? Wir beraten Sie persönlich!

Wir beraten Sie gerne bei der Wahl des richtigen Ladezubehörs für Ihr Fahrzeug. Schreiben Sie uns eine E-Mail oder hinterlassen Sie einen Kommentar. Sie erhalten von uns innerhalb kurzer Zeit eine individuelle und persönliche Rückmeldung.

Fragen zu “Ladekabel und Wallbox für den Range Rover Evoque Plug-in Hybrid

  1. Harry M. Fischmann sagt:

    Bitte um ihre Hilfe: Mein Evoque 300e hat bei der Auslieferung bei 100% Ladung eine Reichweite von 51 km angezeigt. Seither nimmt die KM Anzeige bei 100% Ladung stetig ab. Momentan bin ich bei 39 km. Müßte die Anzeige nicht immer gleich sein bzw. kann meine Batterie ( Fahrzeug ist 2 Monate alt) möglicherweise defekt?
    Ihrer Antwort entgegensehend
    Mit freundlichen Grüßen

    Harry M. Fischmann

    • e-mobileo sagt:

      Wenn es sich bei Ihrem Fahrzeug um einen Neuwagen handelt, sollte die Reichweite laut Herstellerangaben über 50 km liegen. Die von Ihnen beschriebene Abnahme der angezeigten Reichweite bei einem Ladezustand von 100 % erscheint merkwürdig und ungewöhnlich. Natürlich haben auch externe Faktoren, wie Temperatur etc. aber auch die persönliche Fahrweise einen Einfluss auf die Reichweite (die bei vielen Modellen aufgrund dieser Parameter berechnet wird und daher auch schwanken kann). Aus der Ferne lässt sich da leider keine Diagnose stellen. Im Zweifelsfall wird es wohl notwendig sein, sich mit dem Verkäufer/Händler in Verbindung zu setzen und dort nachzufragen. Ich hoffe, Sie erhalten dort eine Antwort und weiterführende Tipps bzw. Hinweise zu einer möglichen Ursache.

  2. Alfred Weber sagt:

    Mein Evoque P300 E (Neuwagen) lädt auch nach zwei Monaten an meiner Wallbox (Keba KC P30) nur in über 6 Stunden voll auf (ca 1-2 KW). Was kann die Ursache sein?
    Danke.

    • e-mobileo sagt:

      Die maximale Ladeleistung des Evoque beträgt eigentlich 7,4 kW. Da in Deutschland einphasiges Laden aufgrund der Schieflastverordnung auf 4,6 kW begrenzt ist, könnte es sein, dass der Ladestrom Ihrer Wallbox auf unter 4,6 kW limitiert wurde. Bei der Installation kann die Ladeleistung der KEBA-Ladestation über einen DIP-Schalter begrenzt werden. Am besten versuchen Sie die (zu lange) Ladedauer bzw. Einstellung Ihrer Wallbox mit dem Fachbetrieb abzuklären, der die Wallbox installiert und in Betrieb genommen hat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.