Alles, was Sie über den ID. Charger wissen müssen

VW bietet mit dem ID. Charger eine hauseigene Ladestation für die stetig wachsende E-Auto-Palette an. Dabei hat es sich VW auf die Fahne geschrieben, eine optimale Ladelösung für zu Hause bereitzustellen, die nicht nur schnell lädt, sondern auch preiswert ist. Nachdem bereits eine große Anzahl an etablierten Herstellern und innovative Start-Ups mit Wallboxen und Ladestationen auf den Markt drängen, möchte Volkswagen mit seinem ID. Charger auch dieses Geschäft für sich gewinnen und stellt mit der VW-Wallbox einen neuen Bestseller vor.

Vor dem Kauf des ID. Chargers gilt es allerdings einige Fragen zu klären, um sich Kosten und im Nachhinein Ärger zu sparen. Die Antworten auf die wichtigsten Fragen vor einem Kauf finden Sie hier.

Fragen und Antworten zum ID. Chargeraltern

Welche Versionen des ID. Charger gibt es?

Sie fragen sich, welche ID. Charger es gibt und was die Unterschiede zwischen den Versionen sind? Die VW-Wallbox ist in drei Ausführungen erhältlich: neben der Basisversion ID. Charger kann zwischen dem ID. Charger Connect und ID. Charger Pro mit attraktiven Zusatzfunktionen gewählt werden. Die Basisvariante ist das Einsteigermodell. Hier liegt der Fokus auf einer unkomplizierten Ladung des E-Autos ohne technische Raffinessen. Die Connect-Version des ID. Chargers bietet darüber hinaus eine Internet-Verbindung über WLAN oder Mobilfunk (für das Abrufen von Daten oder Steuerung per App) und eine Zugangsbeschränkung (dazu weiter unten mehr). Die Pro-Version der VW-Wallbox zeichnet sich zusätzlich durch ein serienmäßiges LTE-Modul und einen Stromzähler zur Abrechnung aus, was vor allem für die gewerbliche Anwendung interessant ist.

Max. Leistung

Ladekabel Typ 2

DC-Schutz

Handy-App

LAN & WLAN

RFID

Mobile Daten LTE

MID-Zähler

KfW-förderfähig

Maximale Leistung: 11 kW

Ladekabel:

DC-Schutz:

Handy-App:

LAN & WLAN:

Mobile Daten (LTE):

RFID:

MID-Zähler:

KfW-förderfähig:

€ 479,-

Maximale Leistung: 11 kW

Ladekabel:

DC-Schutz:

Handy-App:

LAN & WLAN:

RFID:

Mobile Daten (LTE): *

MID-Zähler:

KfW-förderfähig:

€ 599,-

Maximale Leistung: 11 kW

Ladekabel:

DC-Schutz:

Handy-App:

LAN & WLAN:

Mobile Daten (LTE):

RFID:

MID-Zähler:

KfW-förderfähig:

€ 849,-

* gegen Aufpreis erhältlich.

Wie viel kostet der ID. Charger?

Die Basisversion des ID. Chargers kostet 479 €, der ID. Charger Connect 599 € und der ID. Charger Pro ist um 849 € erhältlich. Installation und mögliche Förderung sind dabei noch nicht berücksichtigt.

Wo kann man den ID. Charger kaufen?

Die Ladestation ist momentan nur bei „Elli“, dem Online-Shop von VW, erhältlich. Im Elli-Shop sind die aktuellen Preise einsehbar und der ID. Charger kann online bestellt werden.

Wo kann man den ID. Charger günstig kaufen?

Da der ID. Charger momentan nur über VW vertrieben wird, hat auch VW selbst die günstigsten Angebote für den ID. Charger. Preiswerte bzw. billigere Angebote finden sich alternativ am Gebrauchtmarkt.

Kann man den Kauf und die Installation des ID. Chargers in Deutschland fördern lassen? (KfW Zuschuss 440)

Ja. Die Ausführungen Connect und Pro können staatlich gefördert werden. Die Förderung von € 900 kann ein erheblicher Preisfaktor bei den Anschaffungskosten sein. Hier finden Sie alle Informationen zur KfW-Förderung für private Ladestationen.

Bietet VW auch ein Installationsservice für den ID. Charger an?

Ja, Sie können beim Kauf des ID. Chargers auch die Installation bei Ihnen zu Hause mitbeauftragen.

Wie viel kostet die Installation des VW ID. Chargers?

Das Installationsservice für den ID. Charger kostet rund 1.600 Euro. Das Installationspaket kann beim Kauf des ID. Chargers mitgebucht werden. Die exakten Installationskosten hängen von den Gegebenheiten am Installationsort ab.

Wo finde ich einen Elektriker, der den ID. Charger installieren kann?

Um die sichere Benutzung des ID. Chargers zu gewährleisten, muss die Ladestation von einem qualifizierten Fachbetrieb in Betrieb genommen und gewartet werden. In unserem bundesweiten Verzeichnis von Wallbox-Installationsbetrieben finden Sie einen passenden Experten in Ihrer Nähe.

Mit wie viel kW lädt der ID. Charger?

Der ID. Charger lädt mit einer Ladeleistung von bis zu 11 kW. Falls nötig, kann auch ein geringerer Ladestrom eingestellt werden. Wegen des eingebauten Steuergerätes ist zudem gewährleistet, dass Ihr E-Fahrzeug immer mit der richtigen Leistung geladen wird, die auch per App (nur Connect und Pro-Version) überwacht werden kann.

Wie lange dauert ein Ladevorgang mit dem ID. Charger?

Die VW-Ladestation kann mit bis zu 11 kW Leistung laden, was bei einem VW ID.3 eine 80%-Ladung in 6 Stunden bedeutet. Somit ist die Wallbox perfekt für den eignen Parkplatz geeignet, wenn das Auto über Nacht geladen werden soll, ohne den Akku unnötig zu belasten.

Mit welchen Fahrzeugen ist der ID. Charger kompatibel?

Der ID. Charger ist mit allen VW-Fahrzeugen und mit allen E- und Plug-in-Hybridautos mit Typ-2-Anschluss kompatibel. Optisch passt die VW-eigene Wallbox natürlich am besten zu der ID.-Reihe.

Kann mit den ID-Charger auch ein Seat oder Skoda geladen werden?

Mit dem ID. Charger können alle Fahrzeuge mit Typ 2-Anschluss laden, darunter auch Skoda und Seat, die selbst Teil des VW-Konzerns sind.

Gibt es eine Möglichkeit für eine Zugangsbeschränkung/Zugriffsschutz?

Ja, mit einer RFID-Karte kann der Zugriff auf die Box beschränkt und abgesichert werden. Der Ladevorgang wird also erst freigegeben, wenn sich der Benutzer mittels RFID-Karte erfolgreich verifiziert hat. Dies ist allerdings nur bei den Modelle Connect und Pro der Fall.

Hat der ID. Charger einen integrierten MID-Zähler?

Bei der Pro-Version des ID. Chargers besitzt die Wallbox einen MID-zertifizierten Energiezähler, der eine individuelle Abrechnung des verbrauchten Stroms ermöglicht. Ein MID-zertifizierter Stromzähler ist besonders relevant für Fahrzeuge im Dienstgebrauch, bei denen der Arbeitgeber eine genaue Abrechnung benötigt.

Wie kann man sich mit dem ID. Charger verbinden (z. B. übers Handy)?

Die Connect und Pro-Version des ID. Charger lassen sich dank Internetanbindung (über WiFi/WLAN, Ethernet oder LTE) mit einer App und dem eigenen WLAN verbinden. Achtung: LTE ist bei der Connect-Version aufpreispflichtig. Dank dieser Schnittstellen kann die Wallbox über ein externes Gerät gesteuert werden und sogar in ein Smart-Home-System integriert werden.

Aus welchen Kabellängen kann man wählen?

Es stehen die Kabellängen 4,5 m und 7,5 m zur Verfügung. Am eigenen Stellplatz in der Garage oder im Carport kann das Kabel also bequem um das Fahrzeug gelegt werden.

Verfügt der ID. Charger über einen Fehlerstromschutz?

Ja, im ID. Charger ist bereits ein Überwachung für Wechselstromfehlerstrom (IΔn AC ≥ 30 mA) und Gleichstromfehlerstrom (IΔn DC ≥ 6 mA) integriert. Dadurch fällt ein kostspieliges Nachrüsten der Hauselektrik mit einem FI Typ B oder FI Typ A EV weg.

Mit wie vielen Phasen lädt der ID. Charger?

Der ID. Charger lädt “out of the box” über drei Phasen (400 Volt) und erreicht damit eine maximale Ladeleistung von 11 kW bzw. 16 Ampere. Die maximale Ladeleistung kann individuell konfiguriert werden.

Über welche Kommunikationsprotokolle verfügt der ID. Charger?

Der ID. Charger ist mit folgenden Kommunikationsprotokollen ausgestattet: OCPP 2.0-J, EEBus 4.

Kann der ID. Charger LAN, WLAN und mobile Daten?

Die Modelle Connect und Pro sind mit Ethernet/LAN, WLAN/WiFi und mobilen Daten (LTE) ausgestattet. Achtung: Die LTE-Funktion ist beim Connect-Model optional und nur gegen Aufpreis erhältlich.

Kann der ID. Charger RFID?

Die Modelle Connect und Pro sind mit einem RFID-Kartenleser ausgestattet.

Hat der ID. Charger ein fixes Ladekabel oder eine Ladebuchse?

Der ID. Charger hat ein Ladekabel, das fix an der Box angeschlossen ist. Damit ist garantiert, dass sich das Kabel möglichst gut um die Box wickeln lässt und schnell zur Hand ist. Der VW ID. Charger ist nicht mit Ladesteckdose erhältlich, sondern nur mit einem festen Ladekabel.

Welche Abmessungen hat der ID. Charger?

Die Größe des ID. Chargers beträgt 297 x 406 x 116 mm (Breite x Höhe x Tiefe).

Wie viel kg wiegt der ID. Charger?

Das Gewicht des ID. Chargers beträgt je nach Modell 5,6 kg bis 7 kg.

Bei welcher Temperatur kann der ID. Charger betrieben werden?

Der ID. Charger kann in einem Temperaturbereich zwischen -30 bis +50 °C betrieben werden.

Wie muss der ID. Charger in der Hauselektrik abgesichert sein?

Installationsseitig muss der ID. Charger mit einem Fehlerstromschutzschalter mind. DI Typ A (30 mA AC) und einem Leitungsschutzschalter LS 16 A (3-phasig) abgesichert werden. Ein eigener DC-Fehlerstromschutz ist nicht nötig, das der ID. Charger bereits über eine integrierte DC-Fehlerstromüberwachung verfügt.

Kann der ID. Charger auch draußen montiert werden?

Ja, der ID. Charger kann auch im Außenbereich, also im Freien, montiert werden. Die Wallbox ist IP54 zertifiziert und damit gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Hier sollten Sie allerdings für eine sichere Installation einen Elektriker zu Rate ziehen. Mehr dazu auch in unserem Artikel zur Installation des ID. Chargers.

Kann der ID. Charger auch auf einem Standfuß/Stele montiert werden?

Ja. Auch wenn es keine Stele direkt von VW gibt, gibt es eine große Auswahl an Universal-Stelen, die auch für den ID. Charger verwendet werden können. Durch so einen Standfuß können Sie Ihren ID. Charger zu einer echten freistehenden Ladesäule aufrüsten.

Muss der ID. Charger angemeldet bzw. genehmigt werden?

In Deutschland unterliegen alle Ladestationen bis 11 kW einer Meldepflicht, müssen also gemeldet (aber nicht genehmigt) werden. Eine Meldung beim Netzbetreiber ist für den ID. Charger also ausreichend.

Kann ich auch ohne ID. Charger sicher laden?

Wenn Sie am Ladeort über eine Starkstromsteckdose verfügen (CEE 16A, CEE 32A), können Sie Ihr Fahrzeug auch mit einem mobilen Lader laden. Hier finden Sie eine Auswahl an passenden mobilen Ladegeräten, mit dem Sie Ihren VW an einer Starkstromdose an Kraftstrom bzw. Drehstrom/Industriestrom laden können. Im Notfall ist es auch möglich, ein E-Auto mit einem Schuko-Notladekabel an einer normalen Steckdose zu laden. Wenn Sie Ihr Fahrzeug allerdings regelmäßig am gleichen Ort zu Hause aufladen, kommen Sie um die Anschaffung einer passenden Wallbox nicht herum.

Welche Alternativen gibt es zum ID. Charger?

Anstelle des ID. Chargers können Sie auch eine Ladestation von einem anderen Hersteller zum Laden Ihres VWs verwenden. Zum VW ID.Charger gibt es unzählige Alternativen. Welche Modelle ähnlich sind, wie der ID. Charger, und zum Laden Ihres VWs in Frage kommen, lesen Sie in unserem Beitrag Die besten Alternativen zum VW ID. Charger.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Ratgeber. Setzten Sie ein Lesezeichen permalink.

Fragen zu “Der VW ID. Charger

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.