Ladekabel und Wallbox für den Mercedes CLA 250 e (2020 bis 2022)

Hier finden Sie schnell und einfach die passende Ladelösung für Ihren Mercedes CLA 250 e.

Wallbox, Ladekabel, Mobiles Ladegerät und Ladestation passend für den Mercedes CLA 250 e

Foto: Mercedes CLA von Nihon Graphy

Die Modelle CLA Coupé und Shooting Brake können bis zum Modelljahr 2022 serienmäßig mit bis zu 3,7 kW (einphasig) geladen werden; gegen Aufpreis mit 7,4 kW (zweiphasig) (Nachfolger ab 2023 siehe hier). Eine Wallbox für das 3,7 kW-Modell sollte mindestens mit 3,7 kW laden, was so gut wie auf alle Ladestationen zutrifft. Für die 7,4 kW-Variante sollten Sie eine 11 kW-Wallbox (dreiphasig) kaufen, denn mit einer einphasigen 7,4 kW-Ladestation erreichen Sie die maximale Ladeleistung nicht, sondern nur 3,7 kW. Dieselben Spezifikationen gelten für Ladekabel zum Laden an öffentlichen Ladestationen. Eine Auswahl an Ladestationen und Kabeln, die mit den beiden Ausstattungsvarianten kompatibel sind, finden Sie unten.

Ladeanschluss AC: Typ 2
Max. Ladeleistung:

3,7 kW (1-phasig)

optional: 7,4 kW (2-phasig)

Empfehlung
Ladezubehör:

für 3,7 kW-Modell: min. 3,7 kW (1-phasig)

für 7,4 kW-Modell: min. 11 kW (3-phasig)

Mode 3-Ladekabel

Ladekabel zum Laden des CLA 250 e an Ladestationen

Mit diesen Ladekabeln laden Sie den Mercedes CLA 250 e mit maximaler Geschwindigkeit an öffentlichen Ladesäulen und privaten Wallboxen:

Mode 2-Ladekabel

Steckdosenladekabel für den CLA 250 e

Der CLA 250 e kann sowohl an normalen Haushaltssteckdosen, als auch an Starkstrom geladen werden. Je nach Anwendungsfall empfehlen wir folgende Produkte:

Ladekabel für Schukosteckdosen (230V)

Mit den folgenden Kabeln kann der CLA 250 e an normalen Haushaltssteckdosen geladen werden.

Ladekabel für Starkstrom (CEE, 400V)

Mit den folgenden Kabeln kann der CLA 250 e an Kraftstrom (auch Drehstrom bzw. Starkstrom genannt) geladen werden.

Ladestationen

Wallboxen für den CLA 250 e

Mit den folgenden Wallboxen kann der CLA 250 e komfortabel und sicher zuhause (Einfamilien- oder Mehrparteienhaus) oder im Unternehmen geladen werden.

Elektriker-Verzeichnis für die Wallbox-Installation

Wenn Sie für Ihren CLA 250 e eine Wallbox installieren lassen möchten, sollten Sie einen qualifizierten Fachbetrieb damit beauftragen, um sicherzugehen, dass die Ladestation fachgerecht installiert wird und der Betrieb zuverlässig und sicher ist. Immer mehr Elektriker bieten dieses Service und weitere Dienstleistungen rund um das Laden von E-Fahrzeugen an. Wenn Sie auf der Suche nach einem Fachbetrieb in Ihrer Nähe sind, der Ladesäulen und Wandladestationen installiert, nutzen Sie unser E-Mobility-Partner-Verzeichnis.

Wissenswertes zur Ladeleistung und zu den Phasen beim Laden

Die Ladeleistung eines Plug-in-Fahrzeugs oder E-Autos hängt einerseits vom verbauten On-Board-Lader ab. Beim CLA 250 e lädt dieser in der Serienausstattung über eine Phase mit 3,7 kW, optional gegen Aufpreis mit 7,4 kW über zwei Phasen. Die maximale Ladeleistung erreichen Sie, wenn auch die Ladestation bzw. das Ladekabel mindestens mit der Ladeleistung des Fahrzeugs lädt. Stärkeres Ladezubehör ist mit dem Mercedes kompatibel, lädt ihn jedoch nicht schneller.

Es genügt jedoch nicht, nur auf die Kilowatt zu achten, sondern es sind auch die Phasen relevant: Der CLA 250 e mit 3,7 kW Lader lädt über eine Phase – dies wird von jeder Ladestation und jedem Mode 3-Ladekabel (zum Laden an Ladestationen) erreicht. Das Modell gegen Aufpreis kann die 7,4 kW über zwei Phasen laden – es werden über jede der beiden Phasen 3,7 kW geladen, also insgesamt 7,4 kW. Daher muss auch die Ladestation bzw. das Ladekabel, das benutzt wird, zweiphasig laden können, wenn Sie die 7,4 kW erreichen möchten. Dies ist zum Beispiel bei dreiphasigen Ladestationen und Kabeln mit 11 kW der Fall: Über jede der drei Phasen laufen 3,7 kW; der CLA 250 e nutzt zwei davon und lädt mit 7,4 kW. Eine Phase bleibt ungenutzt. Es gibt auch einphasige Ladestationen und Kabel mit 7,4 kW. Wenn Sie ein solches Kabel benutzen, laden Sie immer nur mit maximal 3,7 kW, da Ihr Auto über eine Phase nur 3,7 kW zieht. Ladezubehör mit 7,4 kW ist daher für den CLA 250 e nicht empfehlenswert.

Optional: Laden des CLA 250 e mit Gleichstrom

Gegen Aufpreis kann die 7,4 kW-Version des CLA 250 e auch mit einem Anschluss zum Schnellladen mit Gleichstrom (DC) konfiguriert werden. An öffentlichen DC-Ladestationen laden Sie Ihren Plug-in-Hybrid dann mit bis zu 24 kW wieder auf.

CLA 250 e - Sportliche Intelligenz

Der CLA 250 e bringt Sie nicht nur sportlich ans Ziel, sondern auch intelligent und möglichst umweltschonend. Der Kompaktwagen schlägt Ihnen je nach Streckenverlauf und Tempolimits elektrische Fahrmodi vor, bei denen etwa der Verbrennungsmotor so selten wie möglich zugeschaltet wird oder Sie die elektrische Reichweite für einen späteren Streckenabschnitt aufsparen können.

Noch Fragen zum Laden des CLA 250 e? Wir beraten Sie persönlich!

Wir beraten Sie gerne bei der Wahl des richtigen Ladezubehörs für Ihr Fahrzeug. Schreiben Sie uns eine E-Mail oder hinterlassen Sie einen Kommentar. Sie erhalten von uns innerhalb kurzer Zeit eine individuelle und persönliche Rückmeldung.

Fragen zu “Ladekabel und Wallbox für den Mercedes CLA 250 e (2020 bis 2022)

    • e-mobileo sagt:

      Wenn Sie Ihren CLA 250 e an einer Kraftstromsteckdose (auch Starkstrom, Drehstrom, Industriestrom oder CEE-Steckdose genannt) laden möchten, benötigen Sie einen sogenannten “mobilen Lader”. Dieser ähnelt einem normalen Ladekabel, verfügt aber zusätzlich über eine kleine Box (ähnlich wie ein Netzteil), die wichtige Kommunikations- und Steuerungsfunktionen übernimmt (In-Cable Control Box, kurz ICCB). Hier finden Sie eine Auswahl an mobilen Ladegeräten, die zum CLA 250 e passen: Mobile Lader für den Mercedes CLA 250 e

  1. Wolfgang Raudszus sagt:

    Ich habe eine handelsübliche 11 kw-Wallbox mit festem Kabel. Wenn ich ein Verlängerungskabel benutze, lädt der CLA sb nicht. An einer Wallbox mit einstecken dieses Verlängerungskabels lädt er. Kann das am Verlängerungskabel liegen?

    • e-mobileo sagt:

      Ein normales Typ 2-Ladekabel kann nicht als Verlängerung benutzt werden, da die Kontaktpins für die Steuersignale nicht schließen (diese sind kürzer ausgeführt, dadurch wird ein Verlängern verhindert). Welche Verlängerungsmöglichkeiten es gibt, lesen Sie hier: Typ 2-Ladekabel zu kurz: Was tun?

    • e-mobileo sagt:

      Die maximale Ladeleistung des Mercedes wird durch den im Fahrzeug verbauten On-Board-Charger (OBC) bestimmt. Wenn die max. Leistung des OBC nur 3,7 kW beträgt, kann auch nicht schneller geladen werden, selbst wenn das Ladekabel und die Wallbox über eine höhere Leistung verfügen. Einige Autohersteller bieten allerdings die Möglichkeit eines Upgrades oder eines Tauschs des OBC an. Am besten erkundigen Sie sich direkt bei Ihrem Mercedes-Händler, ob Sie die Ladeleistung auf 7,4 kW erhöhen lassen können, in dem z. B. der On-Board-Charger getauscht wird oder dieser ein Upgrade erhält.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.