Kleine Wallbox, große Leistung – Diese Modelle gibt es

Sie suchen eine sehr kleine Wallbox mit kompakten Abmessungen? Dann sind Sie hier richtig. Wir stellen Ihnen hier ausgewählte Ladestationen vor, die einerseits durch ihre kompakte Bauform überzeugen, aber auch durch ihre Leistungsstärke und ihren Funktionsumfang. Auch bei einer extra-kleinen Wallbox müssen Sie keine Abstriche hinsichtlich Features machen, denn hier gilt: minimale Größe und (trotzdem) maximale Leistung.

Wann eine kleine Wallbox Sinn macht

Es gibt viele Fälle, in denen eine kleine Ladestation einfach die bessere Wahl ist. Kompakte Wallbox-Modelle werden vor allem in beengten Ladesituationen eingesetzt, oder wenn für die Montage der Ladestation nur wenig Platz zur Verfügung steht. Immerhin muss neben der eigentlichen Wallbox auch noch ausreichend Platz für die Zuleitung, Kabelaufwicklung und den Ladestecker vorhanden sein. Dieses “Ensemble” beansprucht oft mehr Platz, als man zuerst denkt. In diesem Fall zählt jeder Zentimeter und mit einer kompakten Wallbox kann der vorhandene Raum optimal ausgenutzt werden. Wallboxen, die kleiner als 30 cm oder sogar 20 cm sind, sind hier die bevorzugte Wahl.

Der Platzbedarf ist aber nicht der einzige Grund, warum gerne zu kleinen und manchmal sogar zu ultra-kleinen Wallboxen gegriffen wird. In vielen Fällen ist es vorwiegend ein optischer Grund. Kleine Wallboxen fügen sich einfach besser und unaufdringlicher in die Umgebung ein. Wer Wert auf einen aufgeräumten Ladeort in der Garage oder im Carport legt, bevorzugt oft eine kleinere, handlichere Wallbox. Eine zurückhaltende, gut durchdachte Wallbox, die kleiner als ein Blatt Papier (DIN A4) ist, kann in diesem Fall ihre Vorzüge perfekt ausspielen.

Immer mehr Haushalte besitzen bereits zwei elektrisch betriebene Fahrzeuge, die zum Teil gleichzeitig geladen werden sollen. Auch hier spielt eine kleine Wallbox ihre Vorteile aus. Zwei konventionelle Wallboxen beanspruchen deutlich mehr Platz, als zwei kompakte Ladestationen. Wer also Platz für zwei Wallboxen schaffen muss, ist mit einem kleineren Modell besser bedient. Als Alternative zu zwei Wallboxen würde auch eine Doppelladestation eine platzsparende Option darstellen.

Welche ist die kleinste Wallbox?

Die Pulsar und Pulsar Plus von Wallbox Chargers werden häufig als die kleinste Ladestation am Markt bezeichnet. Beide Modelle zeichnen sich durch ihre kompakte Form und Größe aus.

Kleine Wallboxen mit fixem Ladekabel

Die folgenden Wallboxen überzeugen durch ihre kompakte Größe und sind mit einem integrierten Ladekabel ausgestattet:

-10%
€ 900 Förderung

Mit Ladekabel Typ 2

JUICE CHARGER me (11 kW | 16 A)

999,00  898,95 
€ 900 Förderung
€ 900 Förderung
799,95 
€ 900 Förderung

Kleine Wallboxen ohne Kabel

Die folgenden Wallboxen zeichnen sich durch ihre kompakten Abmessungen aus und sind mit einer Ladesteckdose ausgestattet, an die ein beliebiges Typ 2-Ladekabel angeschlossen werden kann:

€ 900 Förderung
679,95 
699,95 
-6%
€ 900 Förderung
869,00  815,00 
€ 900 Förderung
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Ratgeber. Setzten Sie ein Lesezeichen permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.