Hier finden Sie die richtige Wallbox für Ihren I-PACE

Die einfachste und sicherste Variante, Ihren Jaguar I-PACE zuhause aufzuladen, ist die Nutzung einer Wallbox (Wandladestation) oder freistehenden Ladesäule. Diese kann problemlos z. B. in der Garage, in der Einfahrt oder an der Hauswand installiert werden.

Tipp: Für den I-PACE ab 2020 empfehlen wir eine 11 kW-Wallbox, für das Vorgängermodell (bis 2020) eine einphasige Wallbox mit 7,4 kW oder ein dreiphasiges Modell mit 22 kW.

Mit welcher Stromstärke und Ladeleistung laden muss, um die maximale Ladeleistung Ihres I-PACE zu erreichen, hängt von der Modellvariante Ihres Fahrzeugs ab:

Ladestation für den neuen I-PACE (ab 2020)

Der I-PACE ab 2020 kann über drei Phasen mit insgesamt bis zu 11 kW laden. Daher empfehlen wir eine dreiphasige 11 kW oder 22 kW-Ladestation, wie Sie sie hier finden:

900 EUR Förderung
679,00 
900 EUR Förderung
900 EUR Förderung
900 EUR Förderung
778,80 

Alle Wallboxen mit 11 oder 22 kW für den I-PACE zeigen

Während 22 kW-Ladestationen den Vorteil haben, dass Sie damit auch für das schnelle Laden von anderen Fahrzeugen gerüstet sind, die einen 22 kW Onboard-Lader eingebaut haben, hat eine 11 kW-Ladestation für den Jaguar I-PACE zwei andere Pluspunkte: Einerseits müssen Sie eine 11 kW-Wallbox nur anmelden, aber nicht genehmigen lassen, was bei 22 kW verpflichtend ist. Zum anderen kann die Anschaffung und Installation einer 11 kW-Ladestation in Deutschland mit der Förderung der KfW (Zuschuss 440) mit bis zu 900 EUR gefördert werden (Infos zur Förderung)

Ladestation für den I-PACE vor 2020

Das ältere Modell des Jaguar I-PACE lädt über eine Phase mit bis zu 7 kW. Wenn Sie eine Stromtankstelle für zuhause suchen, mit der Sie diese 7 kW erreichen, haben Sie zwei Möglichkeiten: Zum einen können Sie eine Ladestation kaufen, die bei 32 Ampere über eine Phase 7,2 bzw. 7,4 kW lädt. Eine Auswahl solcher Wallboxen finden Sie hier:

Alle Wallboxen mit 7,2/7,4 kW für den I-PACE zeigen

Eine Alternative ist eine dreiphasige 22 kW-Ladestation, denn auch über ein solches Modell lädt der I-PACE (Modell bis 2020) über eine Phase 7 kW (die anderen beiden Phasen bleiben unbenutzt):

900 EUR Förderung
778,80 
900 EUR Förderung
1.070,58 
900 EUR Förderung
2.143,56 

Alle Wallboxen mit 22 kW für den I-PACE zeigen

Heimladestation mit fixem Kabel oder ohne?

Für den heimischen Gebrauch besteht die Möglichkeit, zwischen einer Wallbox mit fest installiertem Ladekabel und einer, die mit einer Steckdose ausgestattet ist, an die ein Mode-3-Kabel angeschlossen wird, zu wählen. Welche Variante sich für Sie am besten eignet, können Sie anhand der unten aufgelisteten Vor- und Nachteile entscheiden.

Unabhängig davon, ob Sie eine Ladestation mit fix installierten Kabel oder eine Ladestation mit Steckdose verwenden, das Kabel, das Sie an den I-PACE anschließen, muss immer einen Typ 2-Stecker haben, um in den Anschluss Ihres Fahrzeugs zu passen.

Warum eine Wallbox mit fixem Ladekabel für den I-PACE kaufen?

Die Verwendung einer Heimstation mit integriertem Kabel bietet diese Vorteile:

  • Sie müssen kein eigenes Typ 2-Ladekabel kaufen.
  • Das Kabel hat seinen fixen Platz und ist immer praktisch zur Hand.
  • Das Ladekabel ist perfekt auf die Wallbox abgestimmt.
  • Die Anschaffungskosten sind u. U. geringer als bei einer Ladestation ohne Kabel + einem zusätzlichen Kabel für unterwegs.
  • Die Auswahl an Modellen mit fixem Kabel ist größer als die mit Ladebuchse.

Warum eine Ladestationen mit Ladesteckdose für den I-PACE kaufen?

Für die Anschaffung einer Wallbox mit einer Ladesteckdose ohne fest vorinstalliertem Kabel sprechen folgende Vorteile:

  • Fahrzeuge mit unterschiedlichen Anschlusstypen können an ein und derselben Wallbox geladen werden, indem Sie einfach entweder ein Typ 1-Kabel oder ein Typ 2-Kabel an die Ladestation anschließen.
  • Dasselbe Ladekabel kann zuhause und auch an Ladestationen unterwegs verwendet werden.
  • Das Kabel kann, wenn es kaputt wird, einfach ausgetauscht werden.

Zusatzfunktionen von Wallboxen

Heimladestationen sind heutzutage mit verschiedenen Extra-Funktionen ausgestattet; sie können weit mehr als nur laden. Dazu zählt z. B. die Integration einer Photovoltaikanlage. Dies ermöglicht, das Auto mit dem erzeugten Strom aus der eigenen  Photovoltaikanlage zu laden. Darüber hinaus können mehrere Fahrzeuge gleichzeitig geladen werden, wenn die installierte Wallbox über die Funktion Lastmanagement verfügt. Zudem sind viele Ladestationen mit einer Zugangsbeschränkung (Schlüssel oder RFID-Karte) ausgestattet. Dadurch wird sichergestellt, dass nur berechtige Personen die installierte Wallbox nutzen können. Viele Ladestationen können auch über Bluetooth oder WLAN per Handy-App gesteuert werden und liefern Ladedaten ans Handy. Beim Kauf einer Ladestation für Ihren Jaguar I-PACE sollten Sie überlegen, welche Funktionen tatsächlich notwendig sind und auf welche Sie verzichten können, denn ein höherer Funktionsumfang spiegelt sich zumeist auch in einem höheren Preis wider.

Wallbox für den Jaguar I-PACE installieren lassen: Elektriker in Ihrer Nähe

Die Installation einer Ladestation darf nur von einer dafür ausgebildeten Fachkraft durchgeführt werden. Elektriker in Ihrer Nähe, die Wallboxen für den I-PACE installieren, finden Sie schnell und einfach in unserem Fachbetriebsverzeichnis.

Ladekabel für den I-PACE

Mit folgenden Ladekabeln sind Sie für so gut wie jede Ladesituation vorbereitet:

Titelfoto: Waymo Jaguar I-Pace von elisfkc, CC BY-ND 2.0

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.