Ladekabel und Wallbox für den Ford E-Transit Custom

Hier finden Sie schnell und einfach die passende Ladelösung für Ihren Ford E-Transit Custom.

Wallbox, Ladekabel, Mobiles Ladegerät und Ladestation passend für den Ford E-Transit Custom

Foto: Ford-Werke GmbH

Über die Ladeleistung des Ford E-Transit Custom ist derzeit noch wenig bekannt. Es ist anzunehmen, dass der neue Elektrotransporter wie der E-Transit mit Wechselstrom (AC) mit bis zu 11 kW geladen werden kann. In diesem Fall empfehlen wir zum komfortablen Laden die Installation einer 11 kW-Wallbox oder den Kauf eines sogenannten CEE-Ladekabels (ICCB-Kabel), mit dem Sie den E-Transit Custom an roten Industriesteckdosen (CEE16A, CEE32A) mit voller Leistung laden können. Zum Laden an (halb-)öffentlichen Ladestationen empfehlen wir ein 11 kW- oder 22 kW-Ladekabel mit Typ 2-Anschluss. Eine Auswahl passender Ladekabel und Ladestationen für den E-Transit Custom finden Sie unten.

Welches Ladeprodukt suchen Sie für Ihren Ford E-Transit Custom?

Mode 3-Ladekabel

Ladekabel zum Laden an Ladestationen

Mit diesen Kabeln laden Sie Ihren Ford E-Transit Custom unterwegs an Ladesäulen & Wallboxen.

Mode 2-Ladekabel

Ladekabel zum Laden an Steckdosen

Mit diesen Kabeln laden Sie Ihren Ford E-Transit Custom an Schukosteckdosen und Starkstrom.

Ladestation / Wallbox

Wallbox für Zuhause / im Unternehmen

Mit diesen Ladestationen laden Sie Ihren Ford E-Transit Custom zuhause oder im Unternehmen.

Mode 2-Ladekabel

Steckdosenladekabel für den E-Transit Custom

Der E-Transit Custom kann sowohl an normalen Haushaltssteckdosen, als auch an Starkstrom geladen werden. Je nach Anwendungsfall empfehlen wir folgende Produkte:

Ladekabel für Schukosteckdosen (230V)

Mit den folgenden Kabeln kann der E-Transit Custom an normalen Haushaltssteckdosen geladen werden.

Ladekabel für Starkstrom (CEE, 400V)

Mit den folgenden Kabeln kann der E-Transit Custom an Kraftstrom (auch Drehstrom bzw. Starkstrom genannt) geladen werden.

Ladestationen

Wallboxen zum Laden des E-Transit Custom

Mit den folgenden Wallboxen kann der E-Transit Custom komfortabel und sicher zuhause (Einfamilien- oder Mehrparteienhaus) oder im Unternehmen geladen werden.

-57%
bis € 900 Förderung
699,00  299,00 
-48%
bis € 900 Förderung
769,00  399,00 
-15%
bis € 900 Förderung
528,95  449,95 
-45%
bis € 900 Förderung
799,00  439,00 
-49%
bis € 900 Förderung
889,00  449,00 

Alle Wallboxen für den Ford E-Transit Custom

-57%
bis € 900 Förderung
699,00  299,00 
-48%
bis € 900 Förderung
769,00  399,00 
-15%
bis € 900 Förderung
528,95  449,95 
-45%
bis € 900 Förderung
799,00  439,00 
-49%
bis € 900 Förderung
889,00  449,00 

Alle Wallboxen für den Ford E-Transit Custom ( kW-Variante)

Elektriker für Services rund ums Laden finden

Suchen Sie einen Fachbetrieb, der eine Wallbox installiert oder die Hauselektrik zum Laden Ihres E-Fahrzeugs überprüft? Nutzen Sie dazu unser E-Mobility-Partnerverzeichnis und finden Sie einen qualifizierten Elektriker in Ihrer Nähe.

Schnellladen des E-Transit Custom

Auch wenn noch keine Details bekannt sind, kann davon ausgegangen werden, dass der E-Transit einen CCS-Anschluss hat (Combined Charging System), über den er mit Gleichstrom (DC) schnellgeladen werden kann. Das Schnellladen ist an Schnellladestationen, die immer verbreiteter sind, möglich. Die DC-Ladeleistung des E-Transit Custom wird vermutlich wie beim E-Transit mehr als 100 kW betragen. Zum Schnellladen brauchen Sie kein eigenes Ladekabel, da Schnellladestationen immer über ein fest angeschlossenes Kabel verfügen, das Sie nutzen können. Auch wenn das Schnellladen in manchen Situationen notwendig und praktisch ist, sollten Sie den E-Transporter grundsätzlich so langsam wie möglich laden, da das den Akku schont und seine Lebensdauer erhöht. Hier finden Sie weitere Tipps zum akkuschonenden Fahren und Laden.

Was brauchen Sie zum Laden des E-Transit Custom und welche Möglichkeiten gibt es?

Der Elektrotransporter E-Transit Custom von Ford wird voraussichtlich eine Reichweite von bis zu 380 Kilometern haben. Es gibt mehrere Optionen, wo und womit Sie die Batterie des Transporters wieder aufladen können. Je nach Ladesituation brauchen Sie unterschiedliches Zubehör:

  • E-Transit Custom an eigener Wallbox laden: Eine fix installierte Wallbox ist der komfortabelste Weg, den E-Transit Custom zu laden. Es gibt Wallboxen mit fixem Ladekabel oder Wallboxen mit Ladebuchse, an die Sie ein separates Ladekabel anschließen. Die passende Wallbox für den E-Transit Custom finden Sie oben.
  • E-Transit Custom an öffentlicher Ladestation laden: Zum Laden an Stromtankstellen unterwegs brauchen Sie in den meisten Fällen ein eigenes Ladekabel. Oben finden Sie das passende Ladekabel für den E-Transit Custom.
  • E-Transit Custom an CEE-Buchse (Industriestecker) laden: Haben Sie zu Hause, am Arbeitsplatz oder in anderen Situationen eine rote CEE-Buchse (Starkstrom; CEE16A, CEE21A), können Sie den E-Transit Custom daran mit einem CEE-Ladekabel laden. Kompatible CEE-Kabel finden Sie oben.
  • E-Transit Custom an Haushaltssteckdose laden: Mit einem Schukoladekabel (für eine Auswahl siehe oben) können Sie den Transporter an einer herkömmlichen Schukosteckdose laden.
  • E-Transit Custom schnellladen: An DC-Ladestationen kann der E-Transporter in kürzester Zeit schnell-geladen werden. Sie brauchen kein DC-Ladekabel kaufen, sondern finden immer ein Kabel an der Ladestation vor.

Jährlich mehr als 400 € Prämie für Ihren E-Transit Custom bekommen

Als Besitzer eines E-Autos können Sie jedes Jahr mehrere Hundert Euro erhalten. Die Beantragung der sogenannten THG-Prämie dauert weniger als eine Minute: Hier bekommen Sie die THG-Prämie.

Noch Fragen zum Laden des E-Transit Custom? Wir beraten Sie persönlich!

Wir beraten Sie gerne bei der Wahl des richtigen Ladezubehörs für Ihr Fahrzeug. Schreiben Sie uns eine E-Mail oder hinterlassen Sie einen Kommentar. Sie erhalten von uns innerhalb kurzer Zeit eine individuelle und persönliche Rückmeldung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.