Ladekabel und Wallbox für den CUPRA Born

Hier finden Sie schnell und einfach die passende Ladelösung für Ihren CUPRA Born.

Wallbox, Ladekabel, Mobiles Ladegerät und Ladestation passend für den CUPRA Born

Foto: CUPRA Born (CC BY 3.0)

Der vollelektrische CUPRA Born ist in unterschiedlichen Motorisierungs- und Batterievarianten erhältlich. Die aktuellen CUPRA-Modelle laden mit bis zu 11 kW (unter den ersten Modellen gab es auch Varianten, die nur mit max. 7,2 kW laden). Für alle Varianten eignen sich jedenfalls Wallboxen und Ladekabel mit 11 kW oder 22 kW, denn damit kann immer die maximal mögliche Ladeleistung des Fahrzeugs erreicht werden. Auch an Starkstrom-Buchsen (CEE16 rot, CEE32 rot) können Sie den CUPRA Born mit bis zu 11 kW laden. Passende Ladekabel und Ladestationen, die mit dem CUPRA Born kompatibel sind, finden Sie unten.

Ladeanschluss AC: Typ 2
Max. Ladeleistung:

11 kW (3-phasig)

optional: 7,2 kW (2-phasig)

Empfehlung
Ladezubehör:

für 11 kW-Modell: min. 11 kW (3-phasig)

für 7,2 kW-Modell: min. 11 kW (3-phasig)

Unsere Ladekabel-Empfehlung für den CUPRA Born

Mit dem Ladekabel von Syncwire können Sie Ihren CUPRA an öffentlichen Ladestationen und heimischen Wallboxen schnell und sicher laden. Der Vorteil an dem Kabel ist, dass es zu allen Varianten des CUPRA Born passt, egal ob Sie das Modell mit 11 kW (3-phasig) oder 7,2 kW (2-phasig) besitzen. Wenn Sie sich also unsicher sind, welches Modell Sie genau besitzen – mit dem 11 kW-Ladekabel sind Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite. Das Kabel in Schwarz hat genau die passende Länge (5 m) für ein komfortables Handling. Auch das Preis-Leistungsverhältnis des Syncwire-Ladekabels kann sich sehen lassen: Um 129,99 € erhalten Sie ein preiswertes und robustes Ladekabel für Ihren CUPRA Born.

Mode 3-Ladekabel

Ladekabel zum Laden des Born an Ladestationen

Mit diesen Ladekabeln laden Sie den CUPRA Born mit maximaler Geschwindigkeit an öffentlichen Ladesäulen und privaten Wallboxen:

Mode 2-Ladekabel

Steckdosenladekabel für den Born

Der Born kann sowohl an normalen Haushaltssteckdosen, als auch an Starkstrom geladen werden. Je nach Anwendungsfall empfehlen wir folgende Produkte:

Ladekabel für Schukosteckdosen (230V)

Mit den folgenden Kabeln kann der Born an normalen Haushaltssteckdosen geladen werden.

Ladekabel für Starkstrom (CEE, 400V)

Mit den folgenden Kabeln kann der Born an Kraftstrom (auch Drehstrom bzw. Starkstrom genannt) geladen werden.

Ladestationen

Wallboxen zum Laden des Born

Mit den folgenden Wallboxen kann der Born komfortabel und sicher zuhause (Einfamilien- oder Mehrparteienhaus) oder im Unternehmen geladen werden.

-60%
679,00  269,00 
-69%
799,00  249,00 
-66%
892,50  299,95 
-61%
769,00  299,00 
-10%
499,00  449,00 

Alle Wallboxen für den CUPRA Born (11 kW-Variante)

-60%
679,00  269,00 
-69%
799,00  249,00 
-66%
892,50  299,95 
-61%
769,00  299,00 
-10%
499,00  449,00 

Alle Wallboxen für den CUPRA Born (7,2 kW-Variante)

Ladestation für den CUPRA Born installieren lassen

Eine Wallbox für den CUPRA Born sollte immer von einem Fachbetrieb installiert werden, ebenso sollten Sie die Hauselektrik von einem qualifizierten Elektriker überprüfen und ggf. entsprechend absichern lassen, wenn Sie den CUPRA Born an einer normalen Schukosteckdose oder einer Starkstrom-Buchse laden möchten. In unserem E-Mobility-Partnerverzeichnis können Sie nach Elektrikern in Ihrer Nähe suchen, die Ladestationen installieren und weitere Leistungen rund um das Thema Laden von E-Fahrzeugen anbieten.

11 oder 22 kW-Ladezubehör passend für alle drei Batteriegrößen

Der CUPRA Born wird mit drei Batteriegrößen angeboten, die sich auch auf die Reichweite auswirken:

  • Born 45 (Modell ausgelaufen): Bruttokapazität 55 kWh, Nettokapazität 45 kWh, Reichweite nach WLTP: 349 km
  • Born 58 (150 kW | 204 PS): Bruttokapazität 62 kWh, Nettokapazität 58 kWh, Reichweite nach WLTP: 427 km
  • Born 58 e-boost (170 kW | 231 PS): Bruttokapazität 62 kWh, Nettokapazität 58 kWh, Reichweite nach WLTP: 420 km
  • Born 77 e-boost (170 kW | 231 PS): Bruttokapazität 82 kWh, Nettokapazizität 77 kWh, Reichweite nach WLTP: 548 km

Je nach Batteriegröße unterscheidet sich auch die maximale Ladeleistung, mit der der CUPRA Born mit Wechselstrom (AC) an der heimischen Wallbox oder öffentlichen Ladestationen geladen werden kann:

  • Born 45 (Modell ausgelaufen), maximale Ladeleistung AC: 7,2 kW zweiphasig
  • Born 58 (150 kW | 204 PS), maximale Ladeleistung AC: 11 kW dreiphasig
  • Born 58 e-boost (170 kW | 231 PS), maximale Ladeleistung AC: 11 kW dreiphasig
  • Born 77 e-boost (170 kW | 231 PS), maximale Ladeleistung AC: 11 kW dreiphasig

Mit einem 11 kW oder einem 22 kW-Ladekabel bzw. an einer 11 kW- oder einer 22 kW-Ladestation erreichen Sie mit allen Ausstattungsvarianten des CUPRA Born die maximal mögliche Ladeleistung. Der 7,2 kW-Onboard-Lader des Born 45 nutzt einfach lediglich zwei der drei verfügbaren Phasen von 11 kW-Ladezubehör, die dritte Phase bleibt leer, und kann somit mit 7,2 kW geladen werden. Ladekabel oder Wallboxen, die nur über eine Phase mit 7,2 kW laden, sind nicht empfehlenswert, da Sie den Born 45 damit nicht mit mehr als 3,6 kW laden können.

Egal, für welche Batterie Sie sich entscheiden, sollten Sie bedenken, dass diese geschont wird und länger hält, wenn Sie sie langsam und nicht immer mit voller Leistung laden. Das gilt auch für das Schnellladen mit Gleichstrom.

Schnelladen des CUPRA Born mit Gleichstrom (DC)

Über seinen CCS-Anschluss (eine Erweiterung des normalen Typ 2-Anschlusses, über den Sie an normalen Ladestationen laden) kann der Born auch mit Gleichstrom (DC) geladen werden. Die Ladeleistung beim Schnellladen liegt je nach Batterie bei 50, 120 oder 170 kW. Zum DC-Laden CUPRA Born brauchen Sie kein eigenes Ladekabel kaufen. DC-Ladestationen sind bisher nur im öffentlichen Bereich verbreitet und haben immer ein fixes Ladekabel, das Sie verwenden können.

Jährlich bis zu 400 € THG-Prämie für Ihren Born bekommen

Als Besitzer eines E-Autos können Sie jährlich mehrere hundert Euro erhalten. Hier finden Sie die Anbieter mit den höchsten THG-Quoten und hier Anbieter mit Sofortauszahlung (innerhalb von 24 Stunden).

Noch Fragen zum Laden des Born? Wir beraten Sie persönlich!

Wir beraten Sie gerne bei der Wahl des richtigen Ladezubehörs für Ihr Fahrzeug. Schreiben Sie uns eine E-Mail oder hinterlassen Sie einen Kommentar. Sie erhalten von uns innerhalb kurzer Zeit eine individuelle und persönliche Rückmeldung.

Fragen zu “Ladekabel und Wallbox für den CUPRA Born

  1. Jürgen Sauer sagt:

    Hallo, wenn ich an einer öffentlichen Ladesäule die mit 22KW laden kann, bringt das beim Cupra Born beiliegende Ladekabel (11KW) diese Leistung oder brauche ich ein Kabel mit einer Leistung von 22 kW?

    • e-mobileo sagt:

      Wenn Sie Ihren Born an einer 22 kW-Ladestation laden möchten, reicht das 11 kW-Ladekabel normalerweise aus (die Ladeleistung beträgt natürlich auch bei einem stärkeren Kabel nur max. 11 kW). Generell gilt: Ein E-Auto oder Plug-in-Hybrid kann mit einem schwächeren Ladekabel auch an einer stärkeren Ladestation oder Wallbox geladen werden. Nur in wenigen Ausnahmefällen streiken Ladesäulen, wenn das Ladekabel nicht exakt der Ladeleistung der Ladestation entspricht.

  2. Domenico Barili sagt:

    Wollte den Cupra Born an einer öffentlichen Ladebox laden. Ging leider nicht.
    Kam immer die Meldung “Zündung Auto Ausschalten”, was ja gemacht wurde.
    Hatte ihn zum Probefahren.

    • e-mobileo sagt:

      Soweit uns bekannt ist, leider nein. Es ist aber nicht auszuschließen, dass eine bidirektionale Lademöglichkeit evtl. zu einem späteren Zeitpunkt (evtl. durch ein Software-Update) verfügbar sein wird. Am besten direkt beim Hersteller nachfragen, ob dies geplant ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.