So können Sie auch ohne automatischer Umschaltung zwischen 1- und 3-phasigem Laden wechseln

Wenn Sie eine Wallbox ohne automatischer Phasenumschaltung besitzen und der Wechsel zwischen ein- und dreiphasigem Betrieb kompliziert oder sogar unmöglich ist, gibt es dennoch mehrere Möglichkeiten, zwischen 1- und 3-phasigem Betrieb zu wechseln. Welche Varianten für manuelles Umschalten zwischen ein- und dreiphasigem Laden in Frage kommen, lesen Sie hier.

Variante 1: “Umschaltung” per Ladekabel

Die einfachste Möglichkeit, eine “manuelle Phasenumschaltung” zu bewerkstelligen, ist ein systematischer Wechsel des Ladekabels. Dazu benötigen Sie ein einphasiges und ein dreiphasiges Kabel. An strahlungsarmen Tagen schließen Sie Ihr Fahrzeug mit dem einphasigen Ladekabel an die Wallbox an (der Ladevorgang kann somit bereits bei 1,4 kW PV-Überschuss starten), an sonnenintensiven Tagen verwenden Sie das dreiphasige Kabel (der Ladevorgang kann ab 4,4 kW Überschuss beginnen). Die Lösung ist simpel, aber bedeutet natürlich auch, dass zwei Kabel vorhanden sein müssen, was ein gut durchdachtes Kabelmanagement voraussetzt.

Variante 2: “Umschaltung” per Steckdose

Die zweite Variante basiert auf einem ähnlichen Prinzip wie die erste Lösung. An bewölkten Tagen, wenn Ihre PV-Anlage nur wenig Überschuss produziert, schließen Sie Ihr Ladekabel an eine einphasige CEE-Buchse an (z. B. CEE 16 einphasig blau), an strahlungsintensiveren Tagen an eine dreiphasige rote CEE-Dose (CEE 16 A rot oder CEE 32 A rot). Für diese Lösung benötigen Sie zwei separate Steckdosen, die sich idealerweise in unmittelbarer Nähe zueinander befinden, damit die Umsteckwege und -zeiten möglichst kurz gehalten werden können.

Variante 3: Phasenbetrieb per Schalter wechseln

Eine dritte Möglichkeit stellt die Umschaltung per Schalter dar. In diesem Fall kann über einen der CEE-Dose vorgeschalteten Umschalter ausgewählt werden, ob die Versorgung der CEE-Dose ein- oder dreiphasig sein soll. Hier finden sie ein Praxis-Beispiel für eine Phasenumschaltung per Schalter (inkl. Foto). Im Vergleich zu beiden anderen Varianten ist diese die bequemste und komfortabelste Lösung manuell zwischen ein- und dreiphasigem Laden umzuschalten.

Achtung: eine Umschaltung sollte niemals unter Last erfolgen. Die Installation und Inbetriebnahme einer Umschaltung setzt eine ausreichende Fachkenntnis voraus und darf ausschließlich von einem qualifizierten Fachbetrieb durchgeführt werden. Klären Sie außerdem im Vorhinein, ob Ihr Fahrzeug für eine Phasenumschaltung geeignet ist, ansonsten kann es zu einem Sicherheitsrisiko und zu ungewollten Schäden kommen.

Variante 4: Wallbox mit Umschaltung nachrüsten

In vielen Fällen können bestehende Wallboxen mit einer automatischen Phasenumschaltung nachgerüstet werden. Hier lesen Sie, wie man eine Ladestation mit einer Phasenumschaltung nachrüstet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.